Auslöser ohne Symptome

Patient positiv auf Corona getestet: Klinikum schickt Mitarbeiter in Quarantäne - weitere Tests folgen

+
Das Klinikum schickt einzelne Mitarbeiter vorsorglich in Quarantäne.

Soest - Im Klinikum wurde ein Patient, der keine Symptome gezeigt hat, positiv auf das Coronavirus getestet. Das Soester Stadtkrankenhaus hat jetzt reagiert und einzelne Mitarbeiter nach Hause geschickt.

Insgesamt zehn Mitarbeiter sollen sich als Vorsichtsmaßnahme in häusliche Isolation begeben, teilte das Klinikum am Donnerstagnachmittag mit. 

„Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter hat für uns allerhöchste Priorität“, erklären Geschäftsführer Sven Freytag und Dr. Thomas Keweloh, hygienebeauftragter Arzt des Klinikums.

Der Auslöser für die Quarantäne-Anordnung war die Versorgung eines Patienten, der positiv auf Corona getestet wurde, obwohl er keinerlei Symptome gezeigt hatte. Er war wegen eines anderen Krankheitsbildes stationär aufgenommen worden.

"Da er zur Risikogruppe gehört, wurde er aber dennoch – wie im Klinikum aus Sicherheitsgründen üblich - isoliert" und auf Corona getestet, heißt es weiter.

Abstimmung mit Gesundheitsamt

Sobald das positive Ergebnis vorlag, wurden den Verantwortlichen zufolge umgehend alle Kontaktpersonen ermittelt und ebenfalls getestet. Obwohl diese Tests bislang alle negativ ausgefallen sind, hat die "Corona-Task-Force" des Klinikums in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt entschieden, die Kontaktpersonen für eine Woche in häusliche Quarantäne zu schicken.  Danach sollen weitere Tests folgen, bevor die Mitarbeiter ihre Arbeit wieder aufnehmen können. 

Termine werden verschoben

Aufgrund dieser vorsorglichen Quarantäne und zusätzlich bedingt durch die Urlaubszeit könne es vorkommen, dass einzelne, für die nächste Woche geplante Untersuchungstermine verschoben werden müssen. "Die Patienten werden darüber zeitnah informiert." Das Klinikum bittet um Verständnis für die präventive Maßnahme.

Fallzahl bleibt bei 412

Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Soest (Hier geht es zum News-Ticker) ist im Vergleich zu Mittwoch unverändert. Der Grund dafür kann sein, dass der Patient, der im Klinikum positiv getestet wurde, entweder nicht aus dem Kreis Soest kommt oder bereits am Vortag unter den fünf Neuinfektionen aufgeführt wurde. 

Lesen Sie auch:

In den Kliniken im Kreis Soest wird es wieder voller

Krankenbesuche in Corona-Zeiten

Krise am Klinikum: Das sagt der Betriebsrat

Wegen Corona: Dickes Darlehen für das Klinikum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare