Am Donnerstagmorgen

Ohne Helm und mit dunkler Kleidung unterwegs: Radfahrerin in Soest schwer verletzt

+
Die schwer verletzte Radfahrerin kam ins Krankenhaus.

Soest - Die Serie an schweren Radunfällen in Soest reißt nicht ab! Am Donnerstagmorgen wurde eine Fahrradfahrerin schwer verletzt. Sie trug dunkle Kleidung und keinen Helm.

Um 7.25 Uhr kam es an der Einmündung des Overweg auf die Lange Wende zu einem Unfall, bei dem eine 54-jährige Frau aus Soest schwer verletzt wurde. 

So kam es zum Unfall: Eine 56-jährige Frau aus Bad Sassendorf war mit ihrem VW Golf auf dem Overweg unterwegs. An der Einmündung zur Langen Wende wollte sie nach links abbiegen. "Dabei übersah sie eine von links kommende Radfahrerin, die auf der Lange Wende unterwegs war", erklärte die Polizei.

Es kam zur Kollision, bei der die Radlerin über die Motorhaube auf den Asphalt stürzte. Dabei wurde sie schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Polizei betont ein Detail, das als Mahnung für jeden Radfahrer gelten sollte: Die Frau trug keinen Fahrradhelm und dunkle Kleidung.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1200 Euro geschätzt.

In Norddinker war in der vergangenen Woche ein 16-jähriger Radfahrer ums Leben gekommen.

Lesen Sie auch:

Die Zahlen belegen: Radeln in Soest ist gefährlich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare