Bau von neuer Zulassungsstelle voll im Zeitplan

+
Es geht voran: Wenn die neue Zulassungsstelle bezugsfertig ist, kann die alte (links im Bild) abgerissen werden.

Soest - Es wird zwar noch eine ganze Weile dauern, bis dort die ersten Fahrzeuge zugelassen und die ersten Nummernschilder abgeholt werden können, aber der Neubau der Zulassungsstelle des Kreises am Senator-Schwartz-Ring, in dem auch die Abteilung Straßenwesen und der Veterinärdienst untergebracht werden, macht deutlich sichtbar Fortschritte. 

„Wir liegen voll im Zeitplan“, erklärte am Dienstag ein Sprecher des Kreises. Nachdem der Rohbau abgeschlossen werden konnte, laufe inzwischen der Innenausbau. 

Bis zum Abschluss der Arbeiten und dem Einzug in die neuen Räume, aller Voraussicht nach noch im Verlauf dieses Jahres, wird die alte Zulassungsstelle noch benötigt. 

Erst nach dem Umzug wird das Gebäude abgerissen, dann werden auch die Arbeiten an den Außenanlagen abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare