Neue Verwaltungsspitzen

Das sind die neuen Köpfe für beide Soester Krankenhäuser

+
Sven Freytag (2. von rechts) wurde von Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer (rechts), dem Aufsichtsratsvorsitzenden Roland Maibaum (links) und dem Kaufmännischen Direktor Christian Schug begrüßt.

Soest – Eine Fusion der beiden Krankenhäuser ist zwar noch alles andere als sicher, die Neubesetzungen der Verwaltungsspitzen am Klinikum Stadt Soest und am Marienkrankenhaus erfolgen aber schon im Gleichschritt – zumindest zeitlich.

Für den zum Jahresende ausscheidenden Oliver Lehnert wird Sven Freytag neuer Geschäftsführer am Klinikum, Íngo Fölsing, ebenfalls am Jahresende ausscheidender Kaufmännischer Direktor des Marienkrankenhauses, wird von Tobias Franke abgelöst.

Mit der zeitlichen Parallele erschöpfen sich aber auch schon die Gemeinsamkeiten dieser beiden Personalien. Während Lehnert auf Druck der Politik weichen musste, stand der Wechsel von Fölsing schon längere Zeit fest: Er steigt die Karriereleiter als Geschäftsführer des Kreisklinikums Siegen eine Stufe höher.

Sven Freytag

Der 57-jährige Salzkottener stellte sich am Dienstagabend gemeinsam mit zwei anderen Bewerbern im Aufsichtsrat des Klinikums vor und überzeugte dort mit seiner beruflichen Vita und seinen Qualifikationen ebenso wie am Mittwochabend im Rat. 

Am Freitag beschloss dann die Gesellschafterversammlung, dass er die Klinikum-Geschäftsführung zum 1. Januar übernehmen soll – die Mitarbeiter des Hauses wurden ebenfalls am Freitag darüber informiert. Sven Freytag bringt 17 Jahre Management-Erfahrung mit nach Soest, die er als Geschäftsführer und Verwaltungsdirektor von Kliniken gesammelt hat, sowohl in kommunaler freigemeinnütziger als auch privater Trägerschaft. Zuletzt war er von 2014 bis 2019 Geschäftsführer der OsteMed Kliniken und Pflege GmbH in Bremervörde. Er ist Diplom-Kaufmann (FH) und Examinierter Krankenpfleger.

Tobias Franke

Der 35-Jährige ist in Soest kein Unbekannter, sondern war bereits die vergangenen neun Jahre eng in die operative und strategische Entwicklung des Marienkrankenhauses eingebunden. Nach seiner Ausbildung zum Bürokaufmann im Bielefelder Franziskus-Hospital und einem  anschließenden Studium der Gesundheitswirtschaft absolvierte er am Marienkrankenhaus zunächst ein Traineeprogramm, bevor er als Controller und später als Direktionsassistent weitere Erfahrungen sammelte. Seit 2015 leitet er das Konzerncontrolling des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg, Träger des Marienkrankenhauses.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare