Leserforum 

Narren außer Rand und Band - witzig oder kann das weg?

+
Gute Laune: Altweiber in Welver

Karneval spaltet das Land und die Region. Während die Gemeinden rund um Soest jeck sind, bleibt es in Soest still. Wie stehen Sie zur fünfte Jahreszeit?

Soest - Einmal im Jahr – da geraten wilde Weiber außer Rand und Band. Das ist natürlich nicht ernst gemeint. Doch unser Foto, das in einer früheren Session in Welver entstand, zeigt, wie toll Frauen am Donnerstag vor Rosenmontag feiern können und wie gut dann die Stimmung ist. Und in Soest? Da sind es nur wenige, die sich in den Trubel stürzen. Immerhin: Die Frauen der kfd sind standhaft und laden für 20. Februar traditionell zur großen Weiberfastnacht ins Albertus-Magnus ein, diesmal unter dem Motto „Helden der Kindheit“. Am Samstag lachen und schunkeln die Vereinigten Schützen im Blauen Saal, und eine Woche später steigt der Seniorenkarneval. Andernorts dagegen ist viel mehr Rambazamba, und alle, die aktiv dabei sind, schwärmen, wie schön das ist. Die Welveraner ziehen an Weiberfastnacht auf die Straße, der Körbecker Umzug steigt „Veilchendienstag“. Da sind auch viele Soester zumindest als Zuschauer mit von der Partie. Wie stehen Sie zur fünften Jahreszeit? Gefallen Ihnen die tollen Tage? Oder können gut drauf verzichten? Schreiben Sie uns unter: stadtredaktion@soester-anzeiger.de oder kommentieren Sie hier. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare