Abfuhr erst nächste Woche

Müll im Soester Stadtbild: Überall stapeln sich die gelben Säcke

Gelbe Säcke müll soest
+
Gelbe Säcke in einer Bushaltestelle an der Niederbergheimer Straße.

[Update] Man muss nicht lange suchen, wenn man in Soest bergeweise gelbe Säcke fotografieren will, die sich am Straßenrand stapeln. Und auch anderer Unrat wird jetzt, da der Schnee getaut ist, sehr offensichtlich:

Soest – Das Tauwetter bringt es an den Tag. Worüber eben noch der Schnee gnädig seinen weißen Mantel gelegt hatte, ist jetzt unübersehbar. Auf vielen Bürgersteigen und in Grünanlagen treten braune Hundehaufen zu Tage, Zigarettenkippen und anderer Unrat im Kleinformat gesellt sich allerorten dazu.

In etwas größerem Stil sammelt sich an Altglas- und Altkleidercontainern der Müll. Reihenweise schicken Leser Fotos von den vielen Stellen, über die sie sich besonders geärgert haben, an die Redaktion.

Müllhaufen vor einem Altkleider-Container.

Da stapeln sich Müllsäcke und Kartons vor Altkleidercontainern, vor einem Glascontainer hat jemand feinsäuberlich Gläser abgeladen, augenscheinlich alle gefüllt mit Eingemachtem.

Zu alledem dominieren gelbe Säcke – teilweise im Zustand fortgeschrittener Auflösung – das Stadtbild. Nachdem im Schneegestöber der vergangenen Woche Mülltonnen und gelbe Säcke nicht abgeholt wurden, sollte in dieser Woche an der Müllfront wieder Normalität einkehren. „Wir fahren nach Plan“, sagte Stadtsprecher Thorsten Bottin.

Man will nicht wissen, was drin ist: volle Gläser vor dem Glascontainer

Wenn mal in einem Bezirk die Tonne nicht abgeholt werde, solle man sie einfach stehen lassen, am folgenden Tag würde die Abfuhr gewiss nachgeholt. Anders sieht das bei den gelben Säcken aus.

Deren Abfuhr war zwar auch in der vergangenen Woche komplett ausgefallen, nachgeholt wird aber nichts. Die Firma Hellweg-Entsorgung betont auf Anfrage, man bleibe im Regelbetrieb. Erst in der nächsten Woche werden die gelben Säcke, wie im Abfuhrplan vorgesehen, abgeholt. Das Unternehmen gibt den Rat, die Säcke bis dahin wieder in Keller oder Schuppen zu lagern, damit sie bis zum Abfuhrtermin in den nächsten Woche nicht auf der Straße zerfleddern und den Mitarbeitern noch mehr Arbeit bescheren.

Würden Sie auf die Gelbe Tonne umstellen? Hier geht´s zur Umfrage.

Wir haben auch die Leser auf unserem Instagram-Kanal (soester.anzeiger) gefragt. Das Ergebnis nach 24 Stunden ist relativ klar: Während nur 531 Menschen für den Gelben Sack gestimmt haben, wollen genau 1400 Nutzer den Wechsel zur Tonne, also gut 73 Prozent der Teilnehmer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare