Frühstück im Freien

Modellkommune Soest: Die Menschen genießen den Abend - so wird das Wetter am Feiertag

Modellkommune Soest
+
Angelique Paul-Brackelmann (links) und Sarah Borgolte lassen es sich schmecken. Victoria Chechlowski serviert im Lamäng das Frühstück.

Mit Spannung wurde der Start der Modellkommune Soest erwartet. Kommen die Gäste? Was macht das Wetter? Die ersten Gäste waren da und die Sonne auch. So klingt der Abend aus, das ist für die nächsten Tage zu erwarten:

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 21.27 Uhr: Bleibt noch der Blick aufs Wetter für alle, die heute keinen Platz bekommen haben. Und das soll zumindest trocken bleiben. Aktuell hat die Wetterkarte für Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 13. Mai, zwei Stunden Sonne, Temperaturen um 16 Grad und aller Voraussicht nach keinen Regen im Angebot.

Auf alle, die am Freitag frei haben, warten tagsüber sogar bis zu 5 Stunden Sonne und angenehme 17 Grad auf dem Thermometer. Auch der Abend soll heiter werden. Regen dürfte nach derzeitigem Stand am Freitag eher selten sein. Hier die Liste aller Betriebe, die sich auch Donnerstag und Freitag wieder auf Gäste freuen:

  • Eismanufaktur am Brüdertor, 02921 9619827 (ab dem 28. Mai)
  • Joos Nudelcafé am Brüdertor, 02921 5991254
  • „hier & jetzt“ in der Nötten-Brüder-Wallstraße, 02921 5991899
  • Mönchshof in der Brüderstraße, 02921 13883
  • Brauerei Christ in der Walburgerstraße, 02921 15515
  • Britta‘s Restaurant in der Thomästraße, 02921 5598520
  • Brauhaus Zwiebel in der Ulricherstraße, 02921 4424
  • Aloisius in der Ulricherstraße, 02921 666440
  • Hotel Pilgrimhaus in der Jakobistraße, 02921 1828
  • Der Kater in der Nöttenstraße, 02921 13544
  • Louis Kaffeebar in der Marktstraße, 02921 9695778
  • Brunello am Petrikirchhof, 02921 7002505
  • Lamäng am Kungelmarkt, 02921 767283
  • Café Fromme am Markt, 02921 2107
  • Eisdiele Venezia am Markt, 02921 15505
  • Hotel Restaurant „Im Wilden Mann“ am Markt, 02921 15071
  • Kuhbar an der Rathausstraße, 02921 3879655
  • Restaurant Fachwerk am Seel (Vreithof), 02921 3541898
  • Café Schümer am Seel (Vreithof), 02921 6606144
  • Solista in der Walburgerstraße (am Großen Teich), 02921 9444066
  • Hopfenstube/Hotel Stadt Soest in der Brüderstraße, 02921 36 22-0
  • Duende in der Thomästraße, 02921 380422 (Starttermin noch offen)
  • Ratskeller St. Georg in der Rathausstraße, 02921 3450190
  • Domhof in der Wiesenstraße, 02921/9810436

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 20.48 Uhr: Der Regen ist ausgeblieben, leere Tische gibt es so gut wie keine mehr. Gastronomen und Gäste werden wohl ein positives Fazit unter den Tag 1. der Modellkommune in Soest ziehen. Alle weiteren Infos zum Coronavirus im Kreis Soest lesen Sie hier.

Die Wirte waren bestens vorbereitet. Im Wilden Mann etwa zählt nicht nur das Tablett sondern auch der Tablet-Computer. Den hat das Personal bei der Hand, wenn Gäste vergessen haben, sich einzuloggen, was sowohl kontrolliert als auch im Zweifelsfall schnell nachgeholt wird. Eine Umfrage unter den Gastronomen zeigt: Auslastung bei mindestens 80 Prozent.

Modellkommune Soest: Am Abend wird es voll

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 18.15 Uhr: Zum Abend hin füllt sich die Innenstadt. Wo vor zwei Stunden noch die Hälfte der Tische leer war, sind freie Plätze jetzt bald Mangelware. Langsam geht auch ohne vorherige feste Terminreservierung nichts mehr. Die, die frühzeitig einen Platz gebucht hatten, genießen den beginnenden Abend.

In der Modellkommune ist es fast windstill, das Thermometer zeigt 17 Grad und mit Regen ist nach aktueller Wetterlage allenfalls tröpfchenweise zu rechnen. Das dürfte den Abend kaum verderben, fast alle Wirte haben entsprechende großflächige Schirme aufgestellt, die nicht nur als Sonnenschirme gute Dienste leisten.

Modellkommune Soest: Besuch aus der Nachbarschaft

In Parkbuchten und auf Parkplätzen im Bereich der Innenstadt zeigt sich die Anziehungskraft der Modellkommune. Autokennzeichen aus Hamm, dem Hochsauerlandkreis, dem Kreis Warendorf oder dem Kreis Gütersloh sind keine Seltenheit.

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 16.20 Uhr: Am Nachmittag fühlt sich die Innenstadt fast so an, als hätte es nie eine Corona-Pandemie gegeben. Abgesehen davon, dass natürlich Masken getragen werden, wo es vorgeschrieben ist, genießen die Menschen den Nachmittag mit Eis, Kaffee oder ersten alkoholischen Getränken.

Auf dem Marktplatz ist etwa die Hälfte der Tische der Restaurants frei. Wer spontan einen Platz möchte, kann bei einigen Gastronomen noch buchen oder spontan nach einem Termin fragen. Ein negativer Corona-Test ist natürlich Voraussetzung. Alle Regeln und eine Liste der beteiligte Gastronomen gibt es hier.

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 13.02 Uhr: So lief der erste Morgen in der Modellkommune Soest. Unser Reporter war unterwegs und schildert hier, was er erlebt hat.

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 12.32 Uhr: Schnell einen Cappuccino in der Stadt trinken? Das geht. In den Teststellen zum Beispiel im Blauen Saal gibt es auch ohne Reservierung die Möglichkeit, sich schnell testen zu lassen. Wer seinen Personalausweis dabei hat, muss sich zwar auf ein längeres Kitzeln in der Nase einstellen, hält dafür aber eine Viertelstunde später den (hoffentlich) negativen Test in Händen. Der gilt ebenso wie eine Impfbescheinigung als Eintrittskarte in die Außengastronomie.

Was für die Gäste gilt, das muss übrigens auch das Personal täglich absolvieren: Einen Schnelltest entweder an einer offiziellen Teststelle oder in Betrieben mit geschultem Personal vor Ort. Sicher ist sicher.

Modellkommune Soest: Innenstadt füllt sich

Update vom Mittwoch, 12. Mai, 11.30 Uhr: Die Innenstadt füllt sich weiter mit Gästen, die die Annehmlichkeiten der Modellkommune genießen. Die Stadt Soest steht am Vormittag im Interesse vieler Medien aus dem ganzen Land. Etliche Fernsehteams und Mitarbeiter von verschiedenen Radiosendern sind in der Stadt unterwegs und wollen mit Wirten und Gästen über die Modellkommune sprechen.

Ein Gast sagte unserem Reporter, ihm sei tatsächlich der Kaffee kalt geworden, bis er die Fragen diverser Kamerateams beantwortet hatte. Noch gibt es reichlich freie Plätze in der Stadt. Wer vorab keinen Termin gebucht hat, könnte sich auch jetzt noch vor Ort einen Spontantermin bei den Gastronomen sichern. Das dürfte zum Feierabend hin anders aussehen: einige Wirte sind bereits ausgebucht.

Modellkommune Soest: strenge Regeln

[Erstmeldung vom Mittwoch, 12. Mai, 10 Uhr]: Soest - Das ist ein Anblick, den es lange nicht mehr gegeben hat. Auf dem Marktplatz in Soest sitzen Menschen in der Außengastronomie und lassen sich ihr Frühstück schmecken.

Seit Mittwoch, 12 Mai, ist das unter strengen Regeln wieder möglich, weil Soest eine Modellkommune ist und die 7-Tage-Inzidenz mittlerweile verlässlich unter einem Wert von 100 liegt. Aktuelle News zur Corona-Pandemie im Kreis Soest gibt es hier.

Modellkommune Soest: die ersten Tische sind schon am Morgen besetzt

Viele Menschen freuen sich schon seit Tagen auf die neue Freiheit, die früher einmal eine Selbstverständlichkeit war. In der Soester Innenstadt sind bereits am Morgen die ersten Tische besetzt. Während sich einige noch aufs Feierabendbier freuen, genießen andere bereits jetzt das Frühstück.

Angelique Paul-Brackelmann und Sarah Borgolte etwa lassen sich Brötchen, Wurst, Käse und Kaffeespezialitäten im Lamäng am Soester Marktplatz schmecken. Übermäßig warm ist es zwar außerhalb der Kaffeetasse eher nicht, aber bei Temperaturen um 14 Grad und mit nur wenig Wind lässt es sich aushalten. Ab und zu scheint sogar die Sonne auf die Modellkommune.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare