Mitmachen und gewinnen: Der Anzeiger sucht Ihre schönste Kirmes-Geschichte

+
Das ist der Inhalt eines Kirmes-Pakets. Die Volksbank Hellweg stiftet 20 Stück für die Verlosung.

Soest – Zuletzt ist die Kirmes im Zweiten Weltkrieg ausgefallen. Jetzt bekriegen wir ein Virus und müssen auf das Vergnügen verzichten. Hier könnte dieses Thema enden. Könnte. Denn wir beenden gar nichts – sondern reportieren und berichten über die Allerheiligen-Kirmes, wie wir es immer und doch noch nie getan haben.

Weil wir merken, dass viele Bürger der Börde ihre Kirmes schmerzlich vermissen. Weil wir inzwischen alle gelernt haben, mit Ersatzlösungen zu arbeiten: Besser als nichts! Weil wir das Kirmes-Gefühl leben und zeigen wollen, dass Kirmes mehr ist als echte Buden und wirklich Fliegende Holländer. 

Wir wollen die vielen Menschen, die zur Kirmes gehören, zu Wort kommen lassen. Wir bringen Interviews mit Soestern, die sich an die Kirmes vergangener Jahrzehnte erinnern und zeigen Paare, die sich auf der Kirmes lieben gelernt haben. 

Die Schausteller kommen zu Wort, zum Beispiel der Erfinder des „Karussells der Jugend“ oder Wurst-Achim. Wer waren eigentlich die wirklich prominenten Gäste beim Promi-Bummel? Und was macht der Marktmeister in dieser normalerweise für ihn turbulenten Zeit? 

Auch die Leckereien werden nicht fehlen. Wir schreiben auf, welche Spezialitäten zur Kirmes gehören und erklären, wo man die Zutaten bekommt und wie das Ganze zu Hause zur beliebten Köstlichkeit wird. 

Und jetzt Sie! 

Das alles und noch viel mehr geht mit Ihrer Hilfe besser. Machen Sie mit bei unserer Aktion „Wir sind Kirmes“ und schicken Sie uns Ihre schönste Kirmes-Geschichte. Wir freuen uns über Fotos – auch aus den Schulen und Kitas – über Anekdoten und Gedichte, Erinnerungen und Wünsche für die Zukunft. 

Unter allen Einsendungen verlosen wir ganz besondere Preise in einem besonderen Jahr – Bummelpässe erübrigen sich schließlich. 

Die Volksbank Hellweg stiftet 20 Kirmes-Pakete. Sie enthalten alles, was das Kirmesherz auch zu Hause erfreut. Natürlich ist das Bullenauge enthalten, ebenso Spiele für Kinder und typische Genüsse für den Gaumen sowie Kirmes-Masken. 

Weitere Hauptgewinner erhalten je ein Menü für zwei Personen bei Gastwirten: Willenbrink, Haus Griese und Stratbücker etwa. Sie spendieren die Essen, die aufgrund der aktuellen Lage als Gutscheine oder als Menü-to-go ausgegeben werden. 

Und so können Sie mitmachen

Schicken Sie uns Ihren Beitrag per Mail an aktion@soester-Anzeiger.de, Fotos bitte als Anhang. Videos erreichen uns per Whats-App an die Nummer 0170 7654726. Alle abgebildeten Personen müssen mit einer Veröffentlichung auf unseren Kanälen einverstanden sein, das muss der Absender versichern. Enthalten sein muss der volle Name des Absenders sowie die Adresse und eine Telefonnummer für Rückrufe. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare