AfD macht im April Wahlkampf im Blauen Saal

+
Die AfD-Chefin Frauke Petry und ihr Ehemann, der NRW-Vorsitzende Marcus Pretzell, im vergangenen September in der Soester Stadthalle.

Soest -  In ihrem Navi können Marcus Pretzell und Frauke Petry auf die Liste der bereits bekannten Ziele zurückgreifen, wenn sie sich am 8. April aufmachen werden nach Soest.

Der NRW-Landesvorsitzende der AfD und seine Gattin, bekanntlich Bundesvorsitzende der Partei,waren schon im vergangenen September in der Stadt, damals in der Stadthalle für die Aufstellung der Reservelisten für die Landtagswahl. Jetzt wollen sie auch die gute Stube der Stadt, den Blauen Saal im Rathaus, kennenlernen – den hat der Kreisverband der AfD nämlich für eine Wahlkampfveranstaltung angemietet.

Nach Informationen des Anzeigers hatte die AfD zunächst bei Prof. Monika Dobberstein, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung, wegen einer Anmietung angefragt – die städtische Tochter ist sowohl für den Betrieb der Stadthalle als auch für Veranstaltungen im Blauen Saal zuständig. Im Ältestenrat stellte dann Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer das Thema am 22. Februar vor und wies auch darauf hin, dass es keine rechtliche Handhabe gegen eine Vermietung gebe.

Nach den Erfahrungen vom vergangenen September, als die Polizei die Stadthalle mit einem beträchtlichen Aufwand gesichert hatte, äußerte sich ein Sprecher der Polizei gelassen über die geplante Wahlkampfveranstaltung. „Bislang liegt hier kein Antrag auf eine Gegendemonstration vor“, erklärte er. Für die Sicherheit im Saal selber sei der Veranstalter, also die AfD, verantwortlich.

Mit der Ruhe könnte es aber schnell vorbei sein. „Es ist damit zu rechnen, dass wir Flagge zeigen werden“, hieß es von einem Mitglied des „Bündnis gegen Rassismus“, das im September den Protest gegen die AfD-Versammlungen in Soest und Werl organisiert hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare