Zwischen den Anschlussstellen Soest und Werl-Süd

Lkw-Kollision auf der A44: Laster durchbricht Leitplanke

+

[Update 19.21 Uhr] Soest - Brummi-Crash auf der A44: Nach einer Kollision zweier Lastzüge war die Autobahn in Richtung Dortmund zwischenzeitlich gesperrt.

Nach einer Kollision zweier Lastzüge ist die Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Soest und Werl-Süd am Montagnachmittag in Fahrtrichtung Dortmund zunächst für Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten komplett gesperrt worden.

Nach Angaben der Autobahnpolizei hatte ein Lastzug mit einer Panne auf dem Seitenstreifen gestanden. Der Fahrer eines anderen Lastwagens übersah dies offensichtlich und touchierte das Pannenfahrzeug. 

Dabei geriet der auffahrende Lastzug außer Kontrolle, drehte sich uns schoss die Böschung hinab. Die beiden Fernfahrer wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Innenstadtzüge der Soester Feuerwehr wurden für technische Hilfe angefordert. "Viel zu tun gab es zum Glück nicht", sagt Jens Hüttenschmidt von der Soester Feuerwehr. Seine Truppe sorgte dafür, dass keine Betriebsstoffe und Kühlmittel ausliefen, und sie reinigte die Bahn.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare