Gitarre und Gesang

Er trat schon mit Ed Sheeran auf, jetzt kommt er nach Soest

Ed Sheeran gibt Konzert auf Zugspitze
+
Ed Sheeran bei einem Konzert in Deutschland

Ed Sheeran und Tim Bendzko wissen bereits, wie er singt, jetzt können auch Folk-Fans in Soest hören, was Tom Klose drauf hat.

Soest - In der Reihe Schlachthof akustisch tritt am Donnerstag, 24. September, Tom Klose auf. Stets von seiner Gitarre begleitet, singt er „mal mit zarter zerbrechlicher Kopfstimme, mal mit harter mächtiger Bruststimme. Dabei präsentiert er sein Herz auf dem Silbertablett, mit einer Garnitur aus tiefer Melancholie und purer Lebensfreude“, verspricht die Ankündigung. 

Er bleibt dabei dem klassischen Songwriting aus dem Folk-Genre treu. Der Wahl-Hamburger Klose hat bereits bei Größen wie Ed Sheeran und Tim Bendzko im Vorprogramm gespielt.

Der Sänger und Songwriter Tom Klose

Auf seinem neuen Album „Echoes“, das im Oktober erschienen ist, behandelt er unter anderem das allgegenwärtige Wechselspiel von Angst und Liebe. "Er weiß, wer er ist und es ist in jeder Minute spürbar, dass er nach sechs Jahren Musik als Hauptberuf nicht nur seinen Sound, sondern auch sich selbst gefunden hat", sagt der Konzertveranstalter über Klose.

Im Vorprogramm von Ed Sheeran

Nach einem Album, zwei EP’s und mehr als 600 Auftritten, unter anderem im Vorprogramm von Ed Sheeran, Tim Bendzko, Bernhoft und Wallis Bird, begann vor zwei Jahren die Arbeit am zweiten Album. Eine Arbeit, die in jeglicher Hinsicht dem DIY-Gedanken folgt, denn der gebürtige Flensburger hat seine neue Platte nicht nur selbst geschrieben, arrangiert und produziert, sondern auch mit Hilfe eines Crowdfundings finanziert. 

Der Titel "Echoes" beziehe sich auf die Geister der Vergangenheit, die "wie längst verklungene Töne in die Gegenwart nachhallen." Dies spiegele sich auch in den bluesigen und souligen Tönen wider, die in Songs wie "Unconditionally" und "Icarus" angeschlagen werden und an die großen Hymnen aus den 60ern erinnern, meint der Veranstalter.

Tickets zum Konzert gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare