1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

Hinterhof-Grundstück an der Brüderstraße: Neubau knifflig für Planer

Erstellt:

Von: Gökcen Stenzel

Kommentare

Auf dieser Fläche will der Eigentümer ein Wohn-, Praxis- und Geschäftshaus bauen.
Auf dieser Fläche will der Eigentümer ein Wohn-, Praxis- und Geschäftshaus bauen. © Peter Dahm

Es gilt, ein Eckgrundstück hinter einem denkmalgeschützten Haus in der Brüderstraße zu bebauen – und zwar so, dass es sich für den Eigentümer „wirtschaftlich darstellen“ lässt, wie es in der jüngsten Sitzung des Gestaltungsbeirats hieß. 

Soest - Errichten möchte dieser ein Wohn-, Praxis- und Geschäftshaus. Das Vorhaben dürfte sich nicht so schnell umsetzen lassen, denn die Möglichkeiten in der Innenstadt sind begrenzt; eine knifflige Aufgabe für die beauftragten Planer.

Die sind schon länger mit der Aufgabe befasst und haben den Beirat bisher nicht überzeugen können. Auch am Donnerstagabend nicht.

Neubau an Brüderstraße: Platz für Parkplätze

Sie legten Ansichten für Gebäude vor, wie sie über die Stiefernbergstraße erschlossen werden könnten. Dabei stünde der Neubau quasi auf Stelzen, um darunter Platz für Parkplätze zu schaffen; er wäre unabhängig von dem Vorderhaus an der Brüderstraße begehbar.

Daran hatten die Beiratsmitglieder – externe Fachleute, deren Expertise Ansatzpunkte für die politischen Gremien liefern – gleich mehrere Dinge auszusetzen. Zum einen bemängelten sie, dass es nur Ansichten und keine konkret gezeichneten Pläne gebe. Die seien nötig als Grundlage für konkrete Planungen. Zum anderen soll der Neubau durchaus nicht auf Stelzen stehen, sondern erdverbunden sein. Das gesamte Thema Dichte für hintere Bebauung sei zu beachten – schließlich könne das Gebäude als Referenz für andere gelten, wenn es einmal steht. Auch über die Anbringung von Balkonen am Vorderhaus wurde kontrovers diskutiert.

Insgesamt sei der vorgestellte Baukörper „nicht ausgewogen“, habe zu viel Masse. Der Gestaltungsbeirat werde die Planungen „nicht empfehlen“, hieß es zu guter Letzt.

Auch interessant

Kommentare