Welveraner Künstler baut Schwimmobjekt für Kroatien

+
Das Modell für sein Schwimmobjekt ht Harald Broerken schon erstellt.

Stocklarn -  Splav ist kroatisch und bedeutet Floß. Splav hat Harald Broerken seine neue Arbeit nicht ohne Grund genannt: Mit dem zwei Meter hohen und sechs Meter langen Schwimmobjekt will der Künstler im Sommer über das Adriatische Meer fahren und das Werk im Museum von Sibenik/Kroatien ausstellen. Der Kunstverein Lippstadt bietet zu dieser Performance eine Studienreise nach Kroatien an.

Wasser, Mythen, Landschaften, aber auch klare Linien und natürliche Materialien – das sind die künstlerischen Themen, die Harald Broerken bewegen. Seit fast 30 Jahren lebt und arbeitet der studierte Produkt-Designer auf dem Lande in Welver. Zu seinen populärsten „städtischen“ Kunstwerken in Soest zählt der Obelisk „Urbs in rure“, das Denkmal für die ländliche Stadt am Isenacker. 

Zu seinem Splav ließ sich der Künstler durch einen Urlaub an der kroatischen Küste anregen, den Künstlerkollege Sinisa Lordan empfohlen hatte. Die Stadt Sibenik mit der Jakobskathedrale, die zum Weltkulturerbe gehört, gefiel Broerken auf Anhieb. Die Kommune ist der Kunst gegenüber so aufgeschlossen, dass sie ständig Künstler für Ausstellungen sucht. 

Broerken machte den Kroaten mehrere Vorschläge, und sie entschieden sich für Splav. Geplant ist jetzt, dass Broerken am 1. Juni mit dem Schwimmobjekt über die Bucht von Sibenik zur Stadt fährt. Dann wird das Floss durch die Altstadt zur Galerija Sv. Krsevana getragen, wo es zwei Wochen lang ausgestellt wird. 

Den Weg durch die Altstadt hat der Künstler schon minutiös festgelegt, um sicher zu gehen, dass alles klappt. Das Modell des blau-weißen Schwimmobjekts steht ebenfalls schon in seinem Atelier in Stocklarn. Und an dem Original mit der sechs Meter langen hölzernen Kufen, der Tragefläche und einem Zeltaufbau aus Stoff arbeitet Broerken derzeit.

Ein entsprechend großer Autoanhänger sollen die einzelnen Teile im Sommer nach Kroatien befördern. Der Kunstverein Lippstadt, in dem sich Harald Broerken als Mitglied stark engagiert, bietet vom 29. Mai bis zum 4. Juni, eine Studienfahrt nach Kroatien an. Die Reisenden haben die Möglichkeit, die Performance und die Ausstellung anzuschauen. Unter anderem sind auch Besuche in Split, Trogir und im Krka Nationalpark vorgesehen. Wer mitfahren möchte, muss sich bis Mittwoch, 15. Februar, anmelden. 

Anmeldungen beim Kunstverein Lippstadt an Franz-Josef Laforet, Blidackerweg16, 59556 Lippstadt, Telefon 02941/14992. Info: www.kunstverein-lippstadt.de; www.broeerken.de; www.galerija-sv-krsevana.hr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare