1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

Großküchenspülmaschine für die Soester Tafel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Michael König (2. von links), Vorsitzender der Tafel, nahm 3 000 Euro entgegen und zeigte den Verantwortlichen, was in den vergangenen Jahren bereits verwirklicht werden konnte. Yahya Akdeniz (links/Actebis) und Frank Bott (2. von rechts/Technologies) informierten sich vor Ort bei Ursula Schulze zur Wiesch (rechts) wie das Geld angelegt wird.
Michael König (2. von links), Vorsitzender der Tafel, nahm 3 000 Euro entgegen und zeigte den Verantwortlichen, was in den vergangenen Jahren bereits verwirklicht werden konnte. Yahya Akdeniz (links/Actebis) und Frank Bott (2. von rechts/Technologies) informierten sich vor Ort bei Ursula Schulze zur Wiesch (rechts) wie das Geld angelegt wird.

SOEST ▪ Michael König dankte allen Mitarbeitern der Soester Firmen Actebis und CA Technologies. Wie in den vergangenen Jahren spendeten die beiden Firmen Anteile von Verkäufen an die Soester Tafel.

König, Vorsitzender der Tafel, nahm 3 000 Euro entgegen und zeigte den Verantwortlichen, was in den vergangenen Jahren bereits verwirklicht werden konnte. Yahya Akdeniz (Actebis) und Frank Bott (Technologies) informierten sich vor Ort, wie das Geld angelegt wird. Ursula Schulze zur Wiesch gab an, dass in diesem Jahr eine Großküchenspülmaschine angeschafft werde. Mit dieser können die Mitarbeiter neben dem Geschirr auch die Obstkisten reinigen. Angeschafft wurden durch die Spenden bereits ein Auto und ein Gemüseschnitzelwerk. Vor dem Eingang zur Soester Tafel wurde ein Vordach installiert, damit die Kunden nicht in der prallen Sonne oder im Regen warten müssen.

Auch interessant

Kommentare