Flammt die alte Serie wieder auf?

Gleicher Zeitraum, gleiche Stadt: Wieder schlagen BMW-Aufbrecher mehrfach zu!

+
Drei BMW wurden zuletzt in Soest ausgeschlachtet.

Soest - Gleich drei BMW nahmen unbekannte Auto-Aufbrecher in Soest ins Visier. Alle Fälle in der Übersicht.

Fall 1

In der Zeit zwischen Donnerstagabend, 22 Uhr, und Freitagmorgen, 8.40 Uhr, schlugen Unbekannte die Autoscheibe eines BMW im Femeweg in Soest ein. 

"Aus dem Wagen demontierten sie das Lenkrad und die Navigationseinrichtung", erklärte die Polizei.

Fall 2

Zwischen Donnerstagabend, 19 Uhr, und Freitagmorgen, 7 Uhr, machten sich Unbekannte dann an einem weiteren BMW im Freigerichtsweg zu schaffen. 

"Sie gelangten auf unbekannte Weise in den Innenraum des Wagens und entwendeten das Lenkrad, Navigationsgerät und Bedienfeld der Mittelkonsole", so die Polizei. 

"Aufgrund der Tatortnähe zum Femeweg, wo die Täter auf das gleiche Diebesgut abzielten, kann vermutet werden, dass es sich um dieselben Täter handeln könnte."

Fall 3

Der dritte Fall ereignete sich in ebenfalls im bereits genannten Zeitraum. Zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 11.15 Uhr, wurde auch ein dritter BMW aufgebrochen. 

"Die unbekannten Täter gingen wiederum diesen Autotyp an, diesmal im Ardeyweg. Sie entfernten den Schließzylinder der Autotür und bauten die gesamte Multimedia-/Navigationseinrichtung aus dem Wagen aus." 

Auch dieser Fall dürfte mit den Taten im Femeweg und Freigerichtsweg in Verbindung stehen. 

Zeugen sollen sich unter der Rufnummer 02921/91000 bei der Kriminalpolizei melden.

Nicht zum ersten Mal sind BMW im Kreis Soest das Ziel von Dieben.

Lesen Sie auch: Hier wurden bereits BMW im Kreis Soest ausgeschlachtet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare