"Und darum liebe ich meine Heimstadt"

So bedankt sich Gina Lückenkemper für die Nachricht eines Anzeiger-Boten

+
Die Nachricht eines Anzeiger-Boten sorgte für gute Laune bei der Soester Top-Sprinterin Gina Lückenkemper.

Soest - Ein Zeitungsbote des Anzeigers hinterließ dem Soester Sprint-Star Gina Lückenkemper bei der Auslieferung der Montagausgabe eine ganz persönliche Botschaft. Lückenkemper bedankte sich über ihren Instagram-Kanal gleich bei ihrer gesamten Heimatstadt.

Fanpost dürfte für die Soesterin Gina Lückenkemper mittlerweile zum Alltag geworden sein, ist sie doch mittlerweile zu Deutschlands Top-Sprinterin avanciert. Doch ein solcher Fan-Brief, wie er auf der Montagausgabe des Soester Anzeigers im Hause Lückenkemper klebte, dürfte auch für sie eine Premiere gewesen sein. 

"Hallo Gina Lückenkemper, ich wollte dir sagen, dass es eine Ehre ist, bei dir verteilen zu dürfen", schreibt der Anzeiger-Bote, auf dessen Route Lückenkempers Adresse liegt. Er beendet seine Botschaft mit den Worten: "Gratulation zu deiner Leistung. Diese Zeitung ist für dich."

Der Post in Gina Lückenkempers Instagram-Story (zur Vollansicht oben rechts klicken).

Am Mittwoch reagierte die 21-Jährige, die am Wochenende beim Diamond-League-Meeting in Nordeuropa an den Start ging, in ihrer Instagram-Story. Zu einem Foto des Boten-Briefs schrieb sie auf Englisch: "Und darum liebe ich meine Heimatstadt! Dankeschön!"

Auch wenn sie in der ganzen Welt für Begeisterung sorgt: Ginas Herz hängt an der Bördestadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.