Neue Stadtführung für Spontane

+
Der Soester Gästeführerverein bietet ab sofort donnerstags um 14.30 Uhr ab Teichsmühle eine Stadtführung ohne vorherige Anmeldung an. 

Soest - Am kommenden Donnerstag, 2. Mai, geht es los: Der Soester Gästeführerverein bietet nun im zweiten Jahr eine „Stadtführung für Jedermann“ an. Jeden Donnerstag um 14.30 Uhr wird eine Stadtführung für Spontane und Kurzentschlossene angeboten. Eine vorherige Anmeldung ist dabei nicht erforderlich.

 „Dieses Angebot ist für Tagestouristen gedacht, die sich spontan während ihres Soest-Aufenthalts für einen Rundgang durch die schöne mittelalterliche Stadt entschließen, aber natürlich auch für alle anderen, die Soest genießen möchten“, sagt Petra Menke-Koerner vom Soester Gästeführerverein. 

Treffpunkt ist immer an der Tourist-Information an der Teichsmühle. Bereits im vergangenen Jahr war diese Donnerstags-Führung ohne Anmeldung vom Gästeführerverein ins Leben gerufen worden. „Leider ist das im vergangenen Jahr nur sehr schleppend angelaufen, wir vermuten, weil der Treffpunkt am Stadtmodell in der Rathausstraße lag und dort im vergangenen Jahr über lange Zeit die Pflasterarbeiten im Gange waren“, so Menke-Koerner. Das habe wohl manchen Touristen abgeschreckt und der wartende Gästeführer wurde im Trubel übersehen. Deshalb hat man jetzt den Treffpunkt zur Teichsmühle verlegt.

 „Aller Anfang ist schwer, da muss man eben einen längeren Atem haben“, sagt Petra Menke-Koerner, die seit 1986 Gästeführerin ist. Man will sich von dem schlechten Start nicht entmutigen lassen. Man müsse dem neuen Angebot eine zweite Chance geben. „Ich erinnere mich noch, wie damals die Führungen am Samstagnachmittag eingeführt wurden. Das war auch nicht auf Anhieb ein durchschlagender Erfolg“, sagt Menke-Koerner. 

Der Treffpunkt an der Tourist-Information sei auch deshalb so gewählt, damit sich der Gast dort mit Info-Material über Soest – vor oder nach der Stadtführung – versorgen kann. Flyer über das neue Gästeführer-Angebot liegen auch in Bad Sassendorf, in Möhnesee im Landschaftsinformations-Zentrum (Liz) und den anderen umliegenden Gemeinden aus. „Wer etwa in Bad Sassendorf eine Kur macht, weiß dann, dass er auch kurzfristig eine Stadtführung in Soest machen kann.“ 

Menke-Koerner: „Vom 2. Mai bis zum 26. September steht jeden Donnerstag um 14.30 Uhr ein Gästeführer parat, und man kann sich spontan überlegen, mitzugehen. Das neue Angebot ergänzt die Stadtführung, die schon seit vielen Jahren immer samstag um 14.30 Uhr angebotenwird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare