Polizei sucht Zeugen

Firmen-Einbruch: Täter "flexen" Außenwand auf, machen Beute und verschwinden 

+
Symbolfoto

Einbrecher haben mit einer Flex die Außenwand einer Firma Am Bohnenpfad geöffnet - und spezielle Beute gemacht. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Soest - In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen bisher unbekannte Täter in die Betriebsräume einer Firma Am Bohnenpfad ein. Die Außenwand wurde auf der Rückseite des Gebäudes unter Einsatz einer Flex geöffnet, teilt die Polizei mit. Entwendet wurden demnach Autozubehörteile. 

Die Täter konnten unerkannt entkommen. Wer sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen geben kann oder verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht hat, möge sich mit der Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921-91000 in Verbindung setzen, so die Bitte. -eB

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Lesen Sie auch:

Kind läuft auf die Straße, Ausweichmanöver von Autofahrerin reicht nicht aus

Im Kreis Soest: Motorradfahrer aus Hamm kracht in Zaun, ein weiterer rutscht in den Graben

Zwischenfall auf der Kirmes: Urteil nach fast sechs Jahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare