Ein Verletzter nach Brand in Studentenwohnheim in Soest

+
Die Feuerwehr rückte am Dienstagnachmittag zum Grandweg in der Soester Innenstadt aus.

[Update: 8.15 Uhr] Soest - Die Soester Feuerwehr rückte am Dienstagnachmittag zu einem Einsatz in einem Studentenwohnheim am Grandweg aus. Ein 22-Jähriger wurde verletzt. 

Die Alarmierung ging um kurz nach 17 Uhr ein. Da zunächst von einem Zimmerbrand die Rede war, waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zunächst mit vielen Einsatzkräften vor Ort.

Zwei Studentinnen, 22 und 24 Jahre alt, wollten zuvor eine Bratpfanne erhitzen. Sie schalteten dabei jedoch das falsche Kochfeld ein und verließen den Raum. 

Auf dem eingeschalteten Kochfeld befand sich ein Holzbrett. 

Kurz darauf entwickelte sich starker Rauch. Ein 22-jähriger Mitbewohner drang in den Raum ein und löschte das Feuer. Dabei erlitt er vermutlich eine Rauchvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Es entstand geringer Sachschaden am Kochfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare