Frau kann sich den Angriff nicht erklären

Soester verletzt Verwandte mit Messer - Grund für die Tat rätselhaft

+
Symbolfoto

Soest - Ein Soester hat eine Verwandte mit einem Messer an der Hand verletzt. Damit hinterließ er diese ratlos - denn die Frau konnte sich die Tat nicht erklären.

Zu dem Vorfall kam es am Montag gegen 11.20 Uhr am Engernweg. Der Mann verletzte die Frau durch einen Messerstich an der Hand, wie die Polizei berichtet.

"Einen Grund für die Tat konnte sich die Leichtverletzte nicht erklären", heißt es weiter. Die Frau  flüchtete aus der Wohnung. Einen Streit oder ähnliches habe es ihren Angaben zufolge zuvor nicht gegeben. 

Veranlasste Medikamenten-Einnahme den Soester zu der Tat?

Die Polizei konnte den Soester noch in seiner Wohnung festnehmen. Er gab an, zuvor Medikamente eingenommen zu haben. Ob das gegebenenfalls ursächlich für die Tat sein könnten, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobe beim Tatverdächtigen an. 

Die Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in ein Soester Krankenhaus gebracht. - eB

Lesen Sie auch: 

Starke Rauchentwicklung im Soester Norden: Große Hecke und Feld in Flammen - kurioser Folge-Einsatz

Offenbar Massenschlägerei in Soest: Soester wird mit Kanthölzern schwer verletzt

Junge Soester sind sturzbetrunken mit E-Scootern unterwegs - jetzt haben sie dreifachen Ärger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare