Student und Unternehmer

Eigene Firma mit 21 Jahren: Junger Soester macht sich selbstständig

Mit Wasserfiltern für besonders reines Wasser hat Fabio Italia sich selbstständig gemacht.
+
Mit Wasserfiltern für besonders reines Wasser hat Fabio Italia sich selbstständig gemacht.

Der Wissensdurst von Fabio Italia beschränkt sich nicht auf sein Studium der Wirtschaftspsychologie, der junge Neuengeseker ist auch unternehmerisch auf den Geschmack gekommen.

Soest - Mit gerade einmal 21 Jahren hat er seine eigene Firma gegründet und will den Menschen in der Börde, aber auch gerne darüber hinaus, besonders reines Wasser einschenken.

„Wasser ist für mich nicht nur ein Durstlöscher, sondern ganz wichtig für eine gesunde Lebensführung und sogar als Genussmittel“, erklärt der Jungunternehmer, für den Sport und Gesundheit grundsätzlich wichtige Themen sind. Herkömmliches Leitungswasser erfülle seine eigenen hohen Ansprüche oft nicht, vielen Menschen, die er kenne, gehe es ebenso.

Vertrieb von Wasserfiltern mit „Neo Water“

Da lag es nahe, mal einen genaueren Blick auf geeignete Filtersysteme zu werfen, die zur Reinigung von Leitungswasser eingesetzt werden können. Fündig wurde er bei einem koreanischen Unternehmen – dessen Produkte Italia jetzt mit seinem Unternehmen „Neo Water“ vertreibt.

Angesichts der Corona-Pandemie mussten die Pläne für die Eröffnung des ersten eigenen Büros zwar verschoben werden, online aber läuft der Vertrieb der Filtergeräte bereits.

Kontakt

Alle weiteren Informationen gibt es per Mail an info@neo-water.de oder telefonisch unter 0175/2000301.

Um die Kunden auf den Geschmack zu bringen, können sie die Filtersysteme sieben Tage lang kostenlos testen – Fabio Italia bringt sie persönlich ins Haus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare