Für alle ab 60

Coronavirus im Kreis Soest: Ansturm auf Apotheken wegen Gratis-FFP2-Masken

Apotheker Dr. Thomas Puchert
+
Apotheker Dr. Thomas Puchert gibt die FFP-Masken raus und hat schon Nachschub bestellt

Gratis-Masken für alle ab 60. Die Apotheken erleben am Dienstag, 15.Dezember einen Riesen-Ansturm. Die meisten Kunden wollen wollen nur eines: FFP2-Masken zum Nulltarif, wie es Gesundheitsminister Jens Spahn versprochen hat.

Update vom 15. Dezember, 10.57 Uhr: Als Apotheker Bartosch Melner und seine Kollegen am Dienstagmorgen um acht Uhr ihre Riga-Ring-Apotheke im Soester Osten aufschließen wollen, stehen sie bereits in Reih und Glied: 15 Ältere, die sich ihre der Gratis-Masken abholen wollen. „Wir haben die Leute dann gleich weitergeschickt in den Innenhof.“ Dort an der frischen Luft steht der kleine Transporter der Apotheke, aus dem heraus die Masken gereicht werden. So müssen sich die Masken-Ansteher erst gar nicht im Verkaufsraum der Apotheke aufhalten und – im schlimmsten Fall – sich und andere womöglich noch infizieren.

„Wir haben die Masken nicht wie es zunächst hieß direkt vom Gesundheitsminister bekommen, sondern mussten selber Lieferanten suchen“, schildert Melner. Und das in der Kürze der Zeit.

Coronavirus im Kreis Soest: nicht zertifizierte Masken für die Tonne

„Ich muss erst einmal durchatmen“, sagt Dr. Horst Heidel von der Engel-Apotheke am Markt in Soest. Auch Dienstagmorgen steckt der Apotheker noch mitten in den Bestellungen. Er hat auch schon den ersten Rückschlag erlebt. Aus einem Altenheim in Gevelsberg hat er am Montag eine Charge von 2000 Masken leihweise geholt; demnächst soll das Altenheim, das derzeit genügend FFP 2 auf Lager hat, die Leihware retour bekommen.

Doch beim Auspacken in Soest dann das: Die Masken sind nicht zertifiziert, also streng genommen für die Tonne. Heidel muss weiter telefonieren und hat sogar schon bei der Firma Piel am Boleweg nachgehakt. Die stattet zwar normalerweise Leute am Bau mit Blaumännern, Helmen und anderem Gerät auch. Doch bei Piel gibt es eben auch Atemschutzmasken, die gleichermaßen gegen Feinstaub und Viren schützen.

Coronavirus im Kreis Soest: Apotheker auch bei Impfaktion eingespannt

Wenn das mit dem „Masken-Ball“ erst einmal läuft, haben die örtlichen Apotheker gleich den nächsten Zusatz-Job zu stemmen. Sie tragen sich gerade in Listen ein, um bei der großen Impf-Aktion als Helfer dabei zu sein. Denn auch dort werden Apotheker gebraucht. Der Impfstoff kommt tiefgefroren und in Pulverform an und muss mit einer Kochsalzlösung aufbereitet und für die einzelnen Spritzen portioniert und aufgezogen werden, schildert Heidel. Der Engel-Apotheker ist gleichzeitig Sprecher aller Apotheker im Westkreis Soest.

Kreis Soest - Bereits am Donnerstag, 10. Dezember, gab es einen Run auf die Apotheken. Tags zuvor hatte Spahn versprochen, dass sich alle Menschen ab 60 drei Gratis-Masken in der Apotheke abholen dürfen. Nur leider wurden die Apotheken vom Versprechen des Ministers komplett kalt erwischt. Gratis gibt es die Masken nämlich erst ab Dienstag, 15. Dezember.

Jetzt laufen die Menschen also wieder zur Apotheke, diesmal mit Erfolg. Vor der West-Apotheke im Kaufland-Komplex im Soester Westen beispielsweise hat sich schon am Morgen eine kleine Schlange gebildet. „Fünf von sechs Kunden fragen nach den Masken“, sagt Apotheker Dr. Thomas Puchert.

Vor der West-Apotheke standen am Dienstagmorgen die Leute für die Gratis-Masken an.

5.000 kann er heute in einem ersten Schwung in seiner Apotheke herausgeben, Nachschub ist bereits bestellt. Ob die Leute anschließend direkt in die nächste Apotheke gehen und sich dort die nächsten drei Gratis-Masken abholen, kann momentan noch niemand kontrollieren.

Die Herausgabe der Masken erfolgt auf Vertrauensbasis und in der Hoffnung, dass die Menschen nicht das Hamstern anfangen wie bei Klopapier und Nudeln. Einfach auch mal ein bisschen Gemeinsinn zeigen und an die anderen denken, ist die Devise.

Coronavirus im Kreis Soest: Gutscheine für Gratis-Masken

Wer unter 60 ist und für Eltern oder Großeltern Masken abholt, muss deren Ausweis mitbringen. Das ist momentan das einzige Kontrollelement. Bis zur nächsten Gratis-Masken-Runde im Januar soll eine Gutschein-Regelung auf die Beine gestellt werden. Damit die Betroffenen wirklich nur in einer Apotheke ihre drei Masken kriegen und andere noch etwa unversorgt bleiben, weil einige Wenige nicht genug kriegen können von den geschenkten Masken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare