Advents-Sonderfahrt nach Erfurt

Charme der 80er-Jahre: Nostalgie-Zug macht Station in Soest

Die „Schnellfahr-Elektrolok BR 103“ bringt bis zu 200 Stundenkilometer auf die Schiene.
+
Die „Schnellfahr-Elektrolok BR 103“ bringt bis zu 200 Stundenkilometer auf die Schiene.

Eine Advents-Sonderfahrt von Soest zum Erfurter Weihnachtsmarkt bietet das Unternehmen „Nostalgiezug-reisen“ an.

Soest - Am Samtag, 4. Dezember, fährt der nostalgische Intercity-Sonderzug „Martin-Luther“ in die Landeshauptstadt Thüringens.

Zuglok ist die Schnellfahr-Elektrolok BR 103 der ehemaligen Deutschen Bundesbahn, die einst in den 1970er- Jahren das Inercity-Netz mit diesen Lokomotiven und mit bis zu 200 Stundenkilometer schnellen Zügen aufbaute.

Nostalgie-Zug hält in Soest: Abfahrt gegen 8 Uhr

Der Wagenpark mit der authentischen Farbgebung der 1980er-Jahre besteht aus Wagen der 1. oder 2. Klasse aus dieser Epoche. Die Sonderzugfahrt kommt von Unna, und in Soest ist gegen 8 Uhr Abfahrt. Weiter geht es mit Zustiegen in Lippstadt und Paderborn. In Erfurt ist ein rund fünfeinhalbstündiger Aufenthalt vorgesehen.

Fahrkarten

Tickets 59 bis 99 Euro unter Telefon 02041/3484668 oder unter www.nostalgiezugreisen.de.

Neben dem Besuch des Weihnachtsmarktes kann auch an einer Stadtrundfahrt mit einer historischen Tatra-Straßenbahn teilgenommen werden. Gegen 21.30 Uhr erreicht der Sonderzug am Abend wieder Soest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare