Weihnachtsschmuck mit persönlicher Note signiert

Waalkes und Lindenberg am Baum: Carsten Grafe versteigert Promi-Herzen für Archemed

Otto verewigt sich mit dem Ottifanten. 

Soest - Raue Schale, weicher Kern: Panik-Rocker Udo Lindenberg reagierte gewohnt cool und erfüllte easy die Bitte, Herz zu zeigen. Er griff zum Stift, umriss mit sicherem Strich seinen Charakter-Kopf samt markanter Züge und stellt sich mit dem fragilen Objekt in den Dienst der guten Sache. Designer Carsten Grafe, der sich immer wieder auf die Reise begibt, um für eine Benefiz-Auktion Promis zu bitten, Weihnachtsschmuck mit persönlicher Note zu signieren, freut sich über einige besondere handbemalte Stücke in der Sammlung. 

Dazu gehört auch Otto Waalkes' Ottifant in Silber auf rotem Glas. Der macht sich an den Festtagen super als Hingucker an grünen Zweigen. Der Komiker selber hat sich mit seinem Markenzeichen verewigt. 

Für alle, die mitbieten möchten: Die Versteigerung der Unikate im Internet zugunsten der Hilfsorganisation Archemed läuft noch bis Anfang nächster Woche. Der Reinerlös kommt Kindern in Eritrea zugute. 

Carsten Grafe bahnt sich alle Jahre wieder mit den mundgeblasenen Christbaumanhängern im Gepäck den Weg zu bekannten Leuten. Über seine Begegnungen mit ihnen könnte er viele Geschichten erzählen, und es gibt wohl keinen, der ihn abwimmelte.

Zig Kilometer zu Fuß legte er jetzt wieder beim Gang durch Hallen, zu Ständen und sogar Künstlergarderoben zurück – eine stolze Leistung für wohltätige Zwecke. Dieses Pensum allerdings sei gering im Vergleich zur Arbeit der Ärzte, der Schwestern, der Techniker, der Handwerker und aller anderen Ehrenamtlichen am Horn von Afrika, die er unterstützen möchte, betont der Möhneseer. 

Er besuchte im Herbst die Buchmesse in Frankfurt, hielt aber auch beim Kirchentag in Dortmund nach Gesichtern aus der Promiwelt Ausschau. Schriftsteller, Sportler Schauspieler, Sänger, Moderatoren, Autoren – alle schrieben gern ihr Autogramm aufs Herz. 

Im aktuellen Fundus befinden sich auch Signaturen der angesagten Kölner Mundart-Band Brings, die hat Kathy Kempen, eine Bekannte Grafes, besorgt. Er selber ergriff die gute Gelegenheit beim Schopfe und besuchte kürzlich ein Konzert der fünf von Lupo, die sich ebenfalls in der Musikszene der Metropole am Rhein hochgearbeitet haben. Er traf sie backstage vor dem Auftritt, auch ihnen war es ein Vergnügen, ihren Schriftzug zu spendieren. 

Viele weitere Namen von Roberto Blanco bis Harald Glööckler und Lukas Podolski stehen auf der Liste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare