Es wird blumig

Dieses Geschäft eröffnet bald an der Brüderstraße

+
In diesem Ladenlokal in der Brüderstraße wird bald Blumen Risse eröffnen.

Soest – Wo bis vor kurzem noch Brillen und Kontaktlinsen verkauft wurden, sollen schon bald Blumen sprechen: Die derzeit leer stehenden Verkaufsräume in der Brüderstraße 21, in denen bis vor einiger Zeit die Optikerkette Apollo zu finden war, sind nach deren Umzug (in die Brüderstraße 53) neu vermietet worden. 

„In Kürze“, so heißt es in einer Mitteilung des Maklerbüros „Projekt 1a“, das mit der Vermarktung der Räumlichkeiten befasst war, werde dort die Pflanzen-Handelskette „Blumen Risse“ ein Geschäft eröffnen. Die Gesamtfläche des Ladenlokals beziffert das Maklerbüro auf rund 100 Quadratmeter.

„Erneut ist es uns gelungen in der 1A-Lage einer interessanten Mittelstadt einen Mietvertrag zu vermitteln und sowohl Mieter als auch Eigentümer bei der Umsetzung dieser Verträge zu unterstützen“, ist Carsten Fuchtmann von der Geschäftsführung bei „Projekt 1A“ hoch zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare