Nur Genehmigung fehlt noch

Autokino soll auch in Soest unterhalten

+
In Lippstadt wird das Autokino auf dem Hella-Parkplatz betrieben.

Soest - Ein Autokino wie in Lippstadt soll es demnächst auch in Soest geben. Dazu laufen zurzeit intensive Gespräche, sagt Marcus Königsdorfer, Theaterleiter vom Universum-Kino.

Vergangene Woche haben Kinoleute und die Techniker bereits Einzelheiten abgesprochen.Im Grunde fehle nur noch die Genehmigung für das Projekt, sagte Königsdorfer. Bevor die nicht da ist, will er sich nicht näher zu dem Thema äußern. 

Es muss jetzt schnell gehen. Mit der Bewilligung durch die Stadt wird diese Woche gerechnet. Das Projekt liege auf der Hand, sagt der Universum-Theaterleiter: Erstens laufe das Autokino in der Nachbarstadt bestens, und zweitens müsse man den Leuten ja etwas Abwechslung bieten in Zeiten geschlossener Kinos. Vor drei Wochen hatte Corona alle Programme zunichte gemacht. „Das Leben fühlt sich gerade an wie ein schlechter Film“, meint Königsdorfer.

 In Lippstadt stehen seit Gründonnerstag auf dem Hella-Parkplatz rund 120 Plätze und eine 135 Quadratmeter große Leinwand zur Verfügung. Die erste Woche im Autokino ist bereits ausgebucht, sagt Betreiber Hubert Nieuwdorp, der auch zwei Kinos in der Nachbarstadt führt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare