1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

Autoknacker in Soest waren zu laut: Polizei stellt Computer und Kaffeemaschine sicher

Erstellt:

Von: Matthias Staege

Kommentare

Blaulicht
Als die Polizei am Tatort ankam, waren ein Täter und die gesamte Beute noch vor Ort. © Carsten Rehder

Da wollten zwei Männer reiche Beute machen und haben dabei soviel Krach gemacht, dass es zumindest für eine Zeugin nicht zu überhören und zu übersehen war. Dann kam die Polizei.

Soest - Eine aufmerksame Zeugin hatte am Montag, 27. September, nach einem Autoaufbruch die Polizei informiert. Gegen 22.35 Uhr sah die Frau zwei Männer, wie diese zunächst lautstark durch die Katzengasse gingen. Dann witterten sie wohl reiche Beute und machten sich mit brachialer Gewalt an einem Auto zu schaffen

Ein 21-jähriger, in Bad Sassendorf wohnender Mann, trat so lange gegen die Beifahrertür eines dort geparkten Wagens, bis die Seitenscheibe zerstört war. Anschließend nahmen er und ein zweiter Tatverdächtiger zahlreiche Gegenstände aus dem Wagen. Die Polizei zählt auf: eine Lederjacke, eine Softshell-Jacke, zwei Tablet-Computer, ein normaler Computer, eine Tastatur, zwei externe Festplatten, ein DVD-Player, ein Musikverstärker und zu guter Letzt noch ein Kaffeevollautomat

Polizeieinsatz in Soest: so sieht der zweite Täter aus

Die Polizei konnte den 21-Jährigen im Nahbereich mit einem Teil der Beute antreffen. Weitere Gegenstände waren - wohl zur späteren Abholung - in einem Gebüsch in der Nähe abgelegt. Der zweite Täter war schneller und ergriff rechtzeitig die Flucht.

Er wird von der Polizei beschrieben als etwa 20 Jahre alt, schätzungsweise 160 bis 165 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und mit lockigem Haar. Er trug zur Tatzeit eine schwarz/graue Sweatshirt-Jacke

Weiter Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02921-91000 entgegen.

Auch interessant

Kommentare