Promi-Kick wird zur runden Sache - Sind Sie dabei?

+
Die Hand Gottes: Pfarrer Friedemann Kölling stand beim letzten Promi-Kick im Tor.

Soest - Am Abend treten die deutschen Nationalspieler in Köln gegen Frankreich gegen den Ball. Allesamt prominent, motiviert und in diesem Fall in freundschaftlicher Mission unterwegs – womit sie auch schon eine ganze Menge gemein haben mit den Damen und Herren, die in wenigen Monaten beim Promi-Kick in Soest für den guten Zweck spielen.

Statt Hummels, Özil oder Draxler stehen dann stadtbekannte Ärzte, Richter und Verwaltungsmitarbeiter auf dem Boden der Sporthalle am Bördeberufskolleg. Und Sie vielleicht auch? Wenn Sie ein durchaus bekanntes Gesicht sind und ein paar prominente Mitstreiter (genau genommen zehn) aus Ihrer Branche gewinnen können, die Spaß am Fußball und der guten Sache haben, dann melden Sie sich bei uns. 

Das Promi-Kickturnier am Freitag, 23. Februar 2018, ist bereits das 15. zugunsten der Aktion „Nachbar in Not“ und soll erneut in erster Linie jede Menge Unterhaltung bieten. Wenn Sie Ihre Füße also nicht ganz so gut sortiert bekommen und nicht jede Chance eiskalt verwerten, dann sind Sie genau richtig beim Promi-Kick. 

Die Altersgrenze für die Teilnahme liegt bei 32 für die Herren, bei Damen gibt es keine. Die Mannschaften sollten etwa elf Spieler umfassen, pro Team müssen mindestens zwei weibliche Spieler dabei sein. Die Trikots werden vom Soester Anzeiger gestellt. 

Neben den Spielen gibt es erneut ein buntes Rahmenprogramm für alle Mitspieler, deren Fans und Freunde sowie Essen, Trinken und eine Tombola, deren Erlös ebenfalls Menschen zugutekommt, die unverschuldet in Not geraten sind. 

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie und Ihre Kollegen genau richtig aufgehoben sind beim Spaß-Kick, dann bewerben Sie sich mit einer aussagekräftigen Mail bis zum 6. Dezember an melissa.voss@wa.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare