Dreieinhalb Jahre nach der letzten Preiserhöhung

Das "Aquafun" hebt die Preise an: So viel teurer wird das Schwimmen in Soest

+
Rutsche im Aquafun

Soest – Der Besuch des "Aquafun" wird ab 1. März teurer – und das teilweise gleich um 20 Prozent. Wir fassen die neuen Preise hier zusammen.

So wird etwa im von Montag bis Freitag gültigen Familientarif der Preis der Tageskarte für Kinder von 5 auf 6 Euro angehoben, Erwachsene zahlen dann 9 statt 8 Euro. Eine Familie mit zwei Kindern muss also insgesamt 4 Euro mehr an der Kasse lassen.

Zusätzlich wird es eine neue Tarifstruktur geben, der bisherige 3-Stunden-Tarif wird durch einen 2-Stunden-Tarif ersetzt, ebenfalls neu wird ein 4-Stunden-Tarif sein. 

Unverändert bleibt der Eintrittspreis im sogenannten Trimm-Dich-Tarif (90 Minuten). In einer Pressemitteilung der Stadtwerke werden die Preiserhöhungen mit "geänderten Anforderungen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen" begründet. 

Seit der letzten Preiserhöhung seien außerdem bereits dreieinhalb Jahre vergangen. In der Zwischenzeit habe es im Bad-- und Saunabereich etliche Investitionen gegeben. Leicht geändert werden ab dem 1. März auch die Öffnungszeiten, Bad und Sauna werden täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet sein, die Zeiten der Frühschwimmer bleiben gleich.

www.aquafun-soest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare