Gewinnspiel

Anzeiger und Deutsche Post suchen die schönsten Liebesbriefe

+
Der Anzeiger sucht zum Valentinstag gemeinsam mit der Deutschen Post die schönsten Liebesbriefe.

Kreis Soest - Der Anzeiger sucht zum Valentinstag gemeinsam mit der Deutschen Post die schönsten Liebesbriefe. Zu gewinnen gibt es auch etwas. Die ersten Einsendungen sind bereits da. 

Egal ob es um die Liebe auf den ersten Blick oder um die romantischen Gefühle nach vielen Jahren geht, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – Hauptsache handgeschrieben und persönlich sollten die Texte sein. Dabei ist es dem Verfasser überlassen, welche Form er wählt.

Gedichte bieten sich natürlich immer an, wenn es um die Liebe geht. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn die Briefe schon uralt sind. Es ist auch kein Problem, wenn die Liebe nicht mehr aktuell ist. Der Brief ist nicht selbst geschrieben, sondern gekauft, gefunden oder geschenkt worden? Macht nichts. Und keine Sorge, intime Stellen, die privat sind, können dies auch bleiben. 

Preise für die Sieger

Die schönsten Briefeschreiber werden von der Deutschen Post belohnt: Dreimal zwei romantische Essen im Soester Pilgrimhaus werden spendiert. Für die Plätze vier bis zehn gibt es jeweils einen schönen Blumenstrauß. Wer mitmachen möchte, schickt einen Liebesbrief oder eine Kopie davon an die Redaktion Soester Anzeiger, Stichwort „Liebesbotschaft“, Schloitweg 19-21 in 59494 Soest. Auch möglich ist die Teilnahme per E-Mail an stadtredaktion@soester-anzeiger.de, Betreff „Liebesbotschaft“. 

Wichtig ist, dass Name, Telefonnummer und Adresse beigefügt werden. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 5. Februar. Anschließend wird eine Jury die besten Beiträge auswählen. Veröffentlicht werden die Namen der glücklichen Gewinner am 14. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare