1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

Allerheiligenkirmes in Soest: Körperverletzung, sexuelle Belästigung und mehr

Erstellt:

Von: Marcel Voß

Kommentare

Am Pferdemarkt-Donnerstag floss viel Alkohol auf der Allerheiligenkirmes in Soest.
Am Pferdemarkt-Donnerstag floss viel Alkohol auf der Allerheiligenkirmes in Soest. © Peter Dahm

Obwohl die Kirmes in Soest am Pferdemarkt-Donnerstag auch aus polizeilicher Sicht nicht so stark besucht war wie in früheren Jahren, gab es für die Beamten viel zu tun.

Soest - Insgesamt haben die Einsatzkräfte am Donnerstag 16 Körperverletzungsdelikte, eine sexuelle Belästigung, einen Diebstahl, eine Beleidigung, eine Sachbeschädigung und eine Bedrohung gezählt.

Es wurden sieben Platzverweise ausgesprochen und fünf Personen „zur Verhinderung von Straftaten“ in Gewahrsam genommen. Bereits am Mittwoch hatte es drei gefährliche und eine einfache Körperverletzung gegeben.

Polizei auf der Kirmes: Die Vorfälle im Detail

Gegen 16 Uhr fasste ein 23-jähriger Mann aus Bad Sassendorf einer Jugendlichen auf dem Bahnhofsvorplatz an das Gesäß, heißt es im Polizeibericht. Sie erstattete eine Anzeige wegen sexueller Belästigung.

Kurz vor 19.08 Uhr warf ein Unbekannter in Höhe des Riesenrades eine kleine Schnapsflasche auf das Dach eines vorbeifahrenden Streifenwagens, wodurch der Bulli leicht beschädigt wurde.

In der Dominikanerstraße geriet um 22 Uhr ein 19-jähriger Mann aus Welver mit einem unbekannten Mädchen in Streit, worauf sich einige Männer im Kreis um ihn herum stellten und ein Tatverdächtiger ihn gegen den Hinterkopf schlug. Nachdem er zu Boden gegangen war, schlug der Unbekannte noch mehrfach gegen seinen Kopf. Der Tatverdächtige war circa 21 bis 23 Jahre alt, schätzungsweise 1,75 bis 1,83 Meter groß und hatte kurze, blonde Haare.

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es gegen 22.30 Uhr am Autoscooter „Hard Rock Drive“ in der Filzenstraße (Parkplatz am Großen Teich). Nachdem ein 18-jähriger Soester mit seinem Autoscooter gegen einen mit zwei Personen besetzten weiteren Autoscooter gefahren war, schlugen ihn die beiden nach der Fahrt unvermittelt ins Gesicht.

Am Kungelmarkt gerieten um kurz vor 23 Uhr mehrere Personen aneinander, von denen eine Person leicht verletzt wurde.

Um kurz vor Mitternacht schlugen sich zwei 18-Jährige im Theodor-Heuss-Park. Der Sicherheitsdienst hielt die beiden Kontrahenten bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Kurz darauf kam es dort zwischen vier Personen ebenfalls zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Auch hier schritt der Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der Polizei ein.

Gegen 1.30 Uhr mussten die Ordnungshüter am Kungelmarkt erneut einschreiten. Nach einem Streit in einer Gaststätte kam es zu einer Körperverletzung vor der Kneipe.

Weitere Nachrichten zur Allerheiligenkirmes finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare