1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Soest

Allerheiligenkirmes: Angekündigte Neuheit sagt ab - dafür soll ein „Alter Bekannter“ kommen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schröder

Kommentare

„Konga“ soll statt des eigentlich erwarteten „Best XXL“ kommen.
„Konga“ soll statt des eigentlich erwarteten „Best XXL“ kommen. © Peter Dahm

Der Personalmangel hat an besonders prominenter Stelle zugeschlagen: Eines der Großfahrgeschäfte, die erstmals in Soest bei der Allerheiligenkirmes erwartet wurden, hat seine Teilnahme abgesagt.

Soest - Der Personalmangel und seine Folgen: Eigentlich sollte die Riesenschaukel „Best XXL exklusive“ erstmals bei der Soester Allerheiligenkirmes zu Gast sein und am Bahnhof neben dem „Escape“ und dem „Hard Rock Drive“ aufgebaut werden.

Doch daraus wird kurzfristig doch nichts: Der Schaustellerbetrieb „Zinnecker“ aus dem oberbayrischen Egglkofen musste seine Zusage für die Allerheiligenkirmes 2022 kurzfristig zurückziehen. Das bestätigte Kirmes-Marktmeister Klaus Matteikat gegenüber unserer Redaktion. Der Grund für die Absage: Die „Best-XXL-“-Personaldecke ist zu dünn.

Allerheiligenkirmes 2022: Marktmeister hat bereits eine Alternative für „Best XXL“ auf dem Zettel

Die Riesenschaukel erinnert stark an das in Soest bestens bekannte Fahrgeschäft „Konga“. Wäre das „Best XXL“ in Soest aufgebaut worden, hätte es seine Fahrgäste mit bis zu 126 km/h in 45 Meter Flughöhe hoch über die Dächer der Soester Altstadt geschleudert. Der Gondelkranz von „Best XXL“ dreht sich während der Fahrt. In Soest in diesem Jahr jedoch nicht.

Matteikat ist in Sachen Absagen bereits einiges Leid gewohnt, insgesamt hatte es im Vorfeld der Kirmes „30 bis 40“ Schausteller-Absagen gegeben, weil ihnen die Mitarbeiter fehlen. Und so ist der Marktmeister auf kurzfristige Planänderungen eingestellt. Er hat bereits eine Alternative für „Best XXL“ auf dem Zettel. „Wir hoffen, dass es Konga wird“, sagte Matteikat. In trockenen Tüchern ist die Konga-Zusage zwar noch nicht. Aber: „Ich gehe davon aus, dass das klappen wird“, ist Matteikat optimistisch.

Allerheiligenkirmes 2022: „Ich hoffe, dass es das jetzt mit den Absagen gewesen ist“

„Konga“ war 2021 zuletzt zu Gast in Soest. In diesem Jahr sollte es durch „Best XXL“ etwas Neues für die Kirmesbesucher geben. „Wir wechseln ja regelmäßig, um den Besuchern jedes Jahr aufs Neue eine attraktive Skyline zu bieten“, erklärte Matteikat.

Kirmes-Countdown: Hier gibt es alle News zur Allerheiligenkirmes 2022

Er gab sich am Montagnachmittag hoffnungsvoll: „Ich hoffe, dass es das jetzt mit den Absagen gewesen ist. Je näher wir dem Start der Kirmes kommen, desto schwerer können wir umplanen.“ Die letzten Fahrgeschäfte der diesjährigen Allerheiligenkirmes werden erst am Mittwochmorgen, also am Tag der Eröffnung, mit dem Aufbau beginnen.

Die Highlights der Allerheiligenkirmes 2022

Auch interessant

Kommentare