Süßes Kirmes Taxi bezieht Stellung

Geschmackskirmes zum Mitnehmen: Hier bekommen Soester Kirmes-Fans trotzdem ihr Naschwerk

Mario Weber macht zusammen mit Elena Schneider und ihrer Kirmesbude derzeit Station am Soester Wisbyring, normalerweise steht er in der Marktstraße mitten im Treiben der Allerheiligenkirmes.
+
Mario Weber macht zusammen mit Elena Schneider und ihrer Kirmesbude derzeit Station am Soester Wisbyring, normalerweise steht er in der Marktstraße mitten im Treiben der Allerheiligenkirmes.

Süßwaren, Lebkuchen und Churros - auf Kirmes-Leckereien müssen Kirmes-Fans in diesem Jahr nicht verzichten.

Kirmes-Leckereien gibt es derzeit auf dem Gelände von „Euromaster“ am Wisbyring zu erstehen. Mario Weber und Elena Schneider stehen normalerweise während der Kirmes in der Marktstraße gegenüber der Primo-Bar und bieten Süßwaren, Lebkuchen und das spanische Gebäck „Churros“ an. Und noch vieles mehr.

Jetzt haben sie ihre Bude für die Kirmestage an dem außergewöhnlichen Standort aufgestellt. „Wir sind hier Kunden und sind dadurch ins Gespräch gekommen. Dann haben wir die Idee, hier den Stand aufzustellen einfach umgesetzt“, erklärt Weber.

Lieferservice mit dem Süßen Kirmes Taxi

Die Not macht eben erfinderisch. Dass es das ist, bewies das Paar schon zu Beginn der Pandemie: Das ganze Jahr über rollt bereits „Das süße Kirmes Taxi !!“ (unter diesem Stichwort zu finden bei Facebook) durch die Börde. „Ohne den Lieferservice hätten wir Probleme bekommen. Der läuft aber richtig gut“, berichtet Weber.

Nur für die fünf tollen Tage von Mittwoch bis Sonntag bleibt das Taxi in der Garage, während Elena Schneider und Mario Weber zwischen 11 und 18 Uhr die Kirmes-Kundschaft versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare