Polizei bilanziert zweiten Kirmes-Tag

Auto "gekapert": Betrunkener Mann (29) schlägt Frau aus Geseke (43) ins Gesicht

+

Soest - Die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest hat am Freitagmorgen die Bilanz für den stark frequentierten und von gutem Wetter geprägten Kirmes-Donnerstag vorgelegt. Fazit: "Während der Pferdemarkt relativ ruhig verlief, kam es in den Abendstunden oft auf Grund des erhöhten Alkoholisierungsgrades vermehrt zu Körperverletzungsdelikten. Insgesamt wurden elf Strafanzeigen aufgenommen." Ein Zeitgenosse fiel dabei besonders negativ auf...

Gegen 17.45 Uhr habe der stark alkoholisierte 29-Jährige aus Niederkassel an der Kreuzung Westenhellweg/Werler Landstraße das Fahrzeug einer 43-jährigen Autofahrerin aus Geseke angehalten.

"Er lief auf die Straße und zwang die Fahrerin so zum Anhalten. Dann stieg er auf der Beifahrerseite ein, bedrohte die Frau ihn mitzunehmen. Sie fuhr in Richtung Bahnhof. Am Aldegreverwall muste die Frau an einer Kontrollstelle des Sicherheitsdienstes halten. 

Der 29-Jährige forderte die Frau auf, die Fahrt fortzusetzen und schlug ihr ins Gesicht. Dann stieg er aus und schubste eine Frau des Sicherheitsdienstes, die sich vor das Fahrzeug gestellt hatte, zur Seite. Danach versuchte er zu Fuß in Richtung Nötten-Brüder-Wallstraße davonzulaufen. 

Weitere Sicherheitskräfte hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Nötigung, Bedrohung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gefertigt. 

Zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 29-Jährige mit über zwei Promille in das Polizeigewahrsam eingeliefert", so die Polizei. 

Weitere Fakten aus dem Polizeibericht:

  • Neben dem 29-Jährigen aus Niederkassel wurden weitere vier Personen in Gewahrsam genommen.
  • Gegen sieben Personen wurden Platzverweise ausgesprochen.
  • Ein Tatverdächtiger hatte einen Gummiknüppel dabei. Dieser konnte ihm von Polizeibeamten abgenommen und sichergestellt werden.
  • Im Bereich des Parkhauses am Leckgadum kam es gegen 23.15 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 32-jähriger Mann aus Welver wurde mit starken Prellungen und Verdacht auf Gehirnerschütterung mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare