Chaos am ersten Tag

Riesen-Andrang: Aldi-Neueröffnung in Soest legt den Verkehr lahm

aldi neueröffnung soest
+
Auf dem Bergenring bildete sich ein langer Stau.

Wenn irgendwo ein Aldi-Markt eröffnet, ist das Interesse stets groß. In Soest hat das jetzt auf den Zufahrtsstraßen zeitweise den Verkehr lahm gelegt.

Soest - Die Neueröffnung des Aldi-Marktes am Bergenring im Soester Norden stieß auf Riesen-Interesse. Der Andrang war zeitweise so groß, dass der Verkehr sich auf dem Bergenring mehrere hundert Meter bis zur Hammer Unterführung staute.

Auf dem Parkplatz wurden schnell die Parkplätze knapp, Autos schoben sich auf der Suche nach einer Lücke über den Asphalt.. Vor dem Markt bildete sich schnell eine lange Schlange. Fast über die gesamte Gebäudelänge standen Kunden mit ihren Einkaufswagen im strömenden Regen.

Aldi-Eröffnung: Spott in sozialen Netzwerken

In den sozialen Netzwerken gab es dazu am Freitagmorgen viel Spott und Unverständnis. „Und die ganze Straße ist lahmgelegt wegen den Verrückten, die nicht merken, dass der Parkplatz mehr als voll ist“, schreibt etwa eine Nutzerin auf der Facebook-Seite unserer Zeitung. Eine andere berichtet, sie habe auf dem Weg zur Arbeit einen Umweg durch die ganze Stadt fahren müssen.

Wo es sonst noch eng werden könnte auf den Straßen, steht hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare