Westfalens kleinstes Festival

Zwischen Kapelle und Kastanien feiern alle 26. Kunst-Stückchen

+
Unter den grünen Kastanien machte das Bläserquintett „Quintonic“ schwungvolle Musik – die kam bei Klein und Groß bestens an.

Drüggelte -  Weniger heißt jetzt es bei den Drüggelter Kunst-Stückchen die zum 26. Mal zwischen Kapelle, Backhaus und Scheune hoch über den Möhnesee gefeiert werden. Das Programm „Westfalens kleinstem Festival“ wurde um die Spätabend-Termine gekappt.

Dafür tummelten sich aber am Pfingstsamstag und -sonntag bei Bilderbuchwetter Tausende in den ungewöhnlichen Konzerträumen und unter den Kastanien

Sämtliche Konzerte – angefangen bei der sinfonischen Eröffnung mit der Philharmonie Südwestfalen bis zu den intimen Solo-Recitals zwischen den Säulen der Kapelle - waren ausverkauft. Bei den Kinder-Kunst-Stückchen am Sonntagnachmittag kamen die Kleinsten ganz groß raus.

Traditionell beenden das Leipziger Blechbläsersolisten mit einem humorig-virtuosen Vortrag am Montagabend das Festival.

Drüggelter Kunststückchen 2015

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare