Pläne für Mensa, Haus des Gastes und Grundschule auf dem Tisch

+
Haus des Gastes.

Möhnesee – Es stehen noch einige Grundsatzentscheidungen aus, wie es mit Haus des Gaste und Kindergarten Flohzirkus, der Offenen Ganztagsgrundschule und der Mensa der Sekundarschule weiter gehen soll, und diese Diskussion wird in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses weiter diskutiert.

Die beteiligten Planer und Architekten sind auch in der Sommerpause nicht untätig gewesen, so dass nun ein weiter fortgeschriebener Planungsstand vorgestellt werden kann. Der sieht gemäß Sitzungsvorlage und dem entsprechenden Beschlussvorschlag vor:

-  Für die Offene Ganztagsgrundschule wird ein Anbau für drei Gruppen mit insgesamt zirka 75 Kindern errichtet;

- der Kindergarten Flohzirkus bleibt im Haus des Gastes, die Spielgruppe verbleibt im Untergeschoss, für die Erweiterung auf drei Gruppen werden im Hauptgeschoss der bisherige Küchenbereich, große Teile der Säle und das Foyer genutzt;

- das sonstige Nutzungskonzept für das Haus des Gastes (HdG) sieht vor, dass der Gymnastikraum und die Bücherei bleiben, wo sie sind, die Kegelbahn bleibt, die Parkflächen werden optimiert, der Freiraum um Haus Stockebrand bleibt erhalten;

- für die Mensa wird ein Neubau auf dem Grundstück des bisherigen Lehrschwimmbeckens errichtet, in den Neubau wird zudem die Lehrküche untergebracht.

Somit sind in diesem Beschlussvorschlag mehrere Grundsatzentscheidungen formuliert, insbesondere bezüglich dem künftigen Standort der Mensa. Begründet wird der vorgeschlagene Neubau mit der Nähe zur Schule und der Möglichkeit, hier die Schulküche unterzubringen. Zudem seien die Räume im Haus des Gastes für eine Mensa-Nutzung nicht optimal. Das vorgeschlagene mittelfristige Nutzungskonzept für das Haus des Gastes biete die Möglichkeit, das HdG als „Haus der Generationen“ bestehen zu lassen. Für den Kindergarten, der zudem einen entsprechenden Außenbereich bekommen soll, sei eine hervorragende Funktionalität möglich, die etablierte Nutzung der „Musiketage“ der Vereine könne ebenfalls bleiben. Entsprechend der Hinweise aus den Ausschusssitzungen vor der Sommerpause und seitens des Landesjugendamtes die Planungen für eine dreigruppige Einrichtung erstellt. Darstellungen zu dem aktuellen Planungsstand sind der Sitzungsvorlage beigefügt und im Internet öffentlich verfügbar, sodass sich alle Interessierten informieren können. Daraus geht zum Beispiel hervor, dass der OGGS-Anbau am westlichen Ende des Schulgebäudes angesetzt werden soll. Ebenso ist auf den Plänen nachzuvollziehen, wie der dritte Gruppenraum für die Kita Flohzirkus ins HdG integriert werden könnte. Gleiches gilt für die Gestaltung des Außengeländes am HdG. Außerdem liegen der Vorlage grobe Kostenschätzungen bei.

Die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses findet am Donnerstag, 29. August, im Ratssaal der Gemeinde statt. Der öffentliche Teil beginnt um 17.30 Uhr. Die Sitzungsvorlage findet sich im Ratsinformationssystem auf der Homepage der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare