"Das war klasse"

So verhinderte eine Spaziergängerin einen Waldbrand am Möhnesee

+
Feuerwehr

Möhnesee - Waldbrandalarm in den Abendstunden: Ins Gebiet südlich von Völlinghausen rückten am Donnerstag um 18.49 Uhr zwei Löschzüge der Feuerwehr Möhnesee aus.

Eine Spaziergängerin hatte den Kleinbrand in einem weit abgelegenen Teil des Waldes entdeckt. Sie schaltete schnell, bekämpfte den etwa zehn Quadratmeter großen Brand mit Erde, alarmierte die Feuerwehr und macht sich auf den langen Weg zurück, um die Einsatzkräfte an den richtigen Ort zu leiten. „Das war große Klasse“, lobt Feuerwehr-Chef Christian Böddeker. Bei einem weniger aufmerksamen Verhalten könne es zu langen Suchen kommen. Dabei könnten mitunter wertvolle Minuten verloren gehen.

 Am Einsatzort selbst blieb für die 65 Feuerwehrleute und den mit ausgerückten Rettungsdienst nicht mehr viel zu tun. „Wir konnten uns auch Nachlöscharbeiten beschränken“, berichtet Bödeker. Der hohe Aufwand sei trotz des relativ kleinen Feuers absolut gerechtfertigt gewesen. Böddeker weiß: „Auch, wenn in den letzten Tagen der eine oder andere Tropfen Regen gefallen ist: Der Wald ist immer noch genauso trocken wie im Sommer.“ Der jetzt aufkommende Wind verschärft die Situation zusätzlich. Deshalb bittet er die Spaziergänger auch, sich weiter umsichtig zu verhalten, nicht zu rauchen, und auch kleinste Rauchentwicklungen sofort zu melden. „Darauf sind wir angewiesen, betont der Feuerwehrchef. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare