Radfahrer stoßen zusammen - Frau bewusstlos

+

Möhnesee - Kurzzeitig bewusstlos war eine Frau aus Lippetal, nachdem sie in Möhnesee mit einem anderen Radfahrer zusammengestoßen war. Jetzt sucht die Polizei nach genau diesem Radfahrer und weiteren Zeugen.

Am Mittwoch erstattete eine 48-jährige Radfahrerin aus  Lippetal Anzeige bei der Polizei. Nach ihren Angaben befuhr sie mit ihrem Freund bereits am Montag,  20. April, gegen 14.15 Uhr, den Haarweg (B516) aus Richtung Warstein kommend in Richtung Ense. Von dort aus bogen die beiden mit ihren Rädern nach rechts auf den Sankt-Agatha-Weg in Richtung Theiningsen ein. Auf ihrer rechten Fahrbahnseite kam den beiden dann eine Gruppe von Radfahrern entgegen. 

Während der Freund noch ausweichen konnte, stieß die Radfahrerin aus dem Lippetal, mit einem der Radfahrer zusammen. Sie stürzte hierbei so schwer, dass sie kurzfristig das Bewusstsein verlor. Ihr Freund berichtete ihr, dass zwei Radfahrer aus der anderen Gruppe sich wohl noch um sie bis zum Eintreffen des Rettungswagens gekümmert hätten. Aufgrund ihrer Verletzungen musste sie mehrere Tage im Krankenhaus bleiben. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Polizei nicht nach dem Unfall hinzugezogen. 

Der Radfahrer, mit dem die Frau zusammengestoßen war, hinterließ seine Personalien nicht. Das zuständige Verkehrskommissariat bittet nun darum, dass sich die Zeugen oder der Radfahrer des Zusammenstoßes, unter  Telefon 02921/91000 melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare