Überfall in Möhnesee

Tankstelle in Körbecke überfallen

MÖHNESEE ▪ Ein maskierter Räuber hat am Dienstagabend gegen 21.35 Uhr die Avia Tankstelle an der Seeuferstraße überfallen.

Laut Polizei betrat der Mann die Tankstelle, bedrohte die Angestellte und forderte von der 37-jährigen Frau aus Möhnesee Bargeld.

Nach ersten Erkenntnissen war die Beute gering, weil die Tageseinnahmen bereits früher am Abend zu einem Tresor gebracht worden waren. Die Mitarbeiterin der Tankstelle gab dem Unbekannten das Geld aus der Kasse heraus. Bei seiner Flucht wurde der Räuber noch im Tankstellenbereich von einem Zeugen beobachtet. Der sah, wie der Mann zu einem in der Nähe abgestellten silbernen VW Golf IV lief und davon fuhr.

Beschreibung des Täters

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: 170 Zentimeter groß, kräftig mit hellblauen Augen. Er trug eine schwarze Skimaske und eine schwarze Jack-Wolfskin Jacke mit orangenem Emblem auf der Brust. Er ist etwa 30 Jahre alt und spricht akzentfreies Deutsch.

Die Polizei bittet weitere Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder seinem Fahrzeug machen können, sich unter Telefon 02921/91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion