Tanzgarden verblüffen beim Showtag in Körbecke mit Vielfalt

+
Prinz Roman I. (Aßhoff) und Adju Alexander „Schmolli“ Schmolke jubeln hier mit den frechen „Tanzmäusen“. Die Nachwuchsgruppe der Tanzgarden eroberte gestern beim Tanztag der KKG die Herzen im Sturm.

Körbecke – Sie haben sich knallbunte Kostüme angezogen, Clownsgesichter malen lassen, und sie eroberten am Sonntag beim Tanztag der Karnevalisten gleich zu Anfang die Herzen im Sturm.

Amelie, Jakobia, Emma, Ida, Ella, Arne, Emely, Freda, Soe, Greta, Marie, noch einmal Ida, Sophie und Bennet sind die neuen „Tanzmäuse“, üben alle Figuren mit Anne Wilmes, Marie Kleineheer und Vanessa Knickelmann ein. Das Ergebnis ist eine quietschfidele Zirkus-Choreographie, mit der sie in der aktuellen Session über die Bühnen in Körbecke und der Nachbarschaft fegen werden. „Ganz genial!“, so lobten alle, die den Auftritt in der Großen Ballsporthalle mitverfolgten: Zum dritten Mal luden die Tanzgarden der Körbecker Karnevalsgesellschaft KKG zum Show-Tag ein – für drei Stunden Spaß am Stück reichten die Auftritte der Akteure. 

Zu sehen gab es nach den Tanzmäusen klassischen Gardetanz, und der hatte es in sich. Was muss man können? Beine bis über die Haarspitzen strecken, danach im flotten Takt den Russenkreisel drehen, Flugspagat, Kniestand, Doppelrad und Hebefiguren überstehen – und dabei nicht die Übersicht verlieren: Beim ständigen Bilderwechsel kann man sich ruckzuck in der Gruppe verlaufen, aber keine Sorge: Alles lief bestens. 

Prinz mit Puschel

Mit Puscheln, amerikanischem Fußball und passendem Rhythmus liefen die „Cheerleader“ auf und zeigten atemberaubend strammes Programm – nicht erst da waren sie in der Halle so richtig aus dem Häuschen. Zwischendurch durften auch Prinz Roman (Aßhoff), Adju „Schmolli“, der Elferrat der „Hannebummels“ und Herolds-Anwärter Hendrik Bömer mitpuscheln. 

Die Showtanzgruppe konnte noch viel, viel flotter, verblüffte mit irischen Volkstänzen in rasanter „Dance-Masters“-Manier: „Das wird eine geile Session“, jubelte Tim Villbusch da übers Mikro: Er ist Jugendwart der KKG und moderierte den Nachmittag gemeinsam mit Cheftrainerin Petra Eckhoff. 

Alle Garden sind mit dem aktuellen Programm erstmals bei der Prinzessinen-proklamation am kommenden Samstag in der Möhneseehalle zu sehen. Karten dafür gibt es im „Griffelkasten“ und im Kiosk Herrmann. 

Auch Jungs dürfen mitmachen

Ein Traum zum guten Schluss: Auch Jungs dürfen Gardetanz. Vier machen bereits mit bei den Garden. Petra Eckhoff: „Ich träume von einer gemischten Garde: Ein Drittel Jungs, ein Drittel Mädels – also: Auf, auf, Helau!“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare