Segler aus Schottland trotzen der Flaute am Möhnesee

Möhnesee - Insgesamt 17 Jugendliche und Erwachsene aus Schottland waren in dieser Woche zu Besuch beim Segelclub RFCM am Möhnesee. Die Gäste aus dem Norden genossen das, für sie ungewohnt heiße, Sommerwetter und die angenehmen Temperaturen des Möhnesees.

Bereits zum sechsten Mal kamen Familien aus Westfalen und Schottland zusammen, um entweder in Linlithgow bei Edinburgh oder am Südufer des Möhnesees gemeinsam zu segeln. Vorausgesetzt die Windverhältnisse stimmen. „Bei dem Wetter macht es keinen Sinn die Boote rauszuholen“, erklärte Jugendtrainer Reinhard Bartsch. Es herrschte Flaute. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die Schotten genossen das warme Wasser des Möhnesees bei Kenterübungen und Wasserspielen – ihr eigener See hat höchstens 14 Grad. Auch Fahrradtouren und Ausflüge nach Soest standen auf dem Programm und beim abendlichen Kegelturnier in der Jugendherberge hatten die Schotten das glücklichere Händchen. Der Pokal bekommt nun einen Ehrenplatz in Schottland. - van

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.