Bei hohem Wellengang

Segler kentern auf dem Möhnesee - Feuerwehr im Einsatz

+
Die Feuerwehr half den beiden Seglern auf dem Möhnesee.

Möhnesee - Der hohen Wellengang auf dem Möhnesee ist am Samstag zwei Seglern zum Verhängnis geworden. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden zur Hilfe der gekenterten Wassersportler alarmiert.

Nach Angaben der Feuerwehr hatten sich die beiden beim Eintreffen der Rettungskräfte gegen 18.07 Uhr bereits an das Nordufer des Sees gerettet. Sie wurden vom Notarzt untersucht, der jedoch keine Verletzungen feststellte.

Die Feuerwehr kümmerte sich um die Bergung des gekenterten Segelbootes. Außerdem eilten sie noch zu einem weiteren Boot, das am stürmischen Samstagabend ebenfalls im Gefahrenbereich war. Dort musste jedoch keine Hilfe mehr geleistet werden.

Neben den Löschzügen 1 und 2 der Feuerwehr Möhnesee mit zwei Booten war auch die DLRG Ortsgruppe Neheim-Hüsten vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare