Schwimmverein Möhnewelle feierte Geburtstag

Das Programm für die Jubiläumsfeier bot für Kinder und Erwachsene zahlreiche Aktionen, der Nachwuchs enterte im Nu die Hüpfburg. - Fotos: privat

MÖHNESEE -  Im Wasser, auf dem Wasser und am Wasser: Bei der Feier zu seinem zehnjährigen Vereinsbestehen war der Schwimmverein Möhnewelle ganz in seinem Element. Auf dem Campingplatz Delecke am Südufer hatte der Verein zu einer fröhlichen Feier eingeladen.

Von 13 Uhr bis zum Sonnenuntergang stand ein buntes Programm mit Hüpfburg, Basteln, Wasserspielen, Kanu- und Schlauchbootfahren und Grillen auf dem Programm, zahlreiche Gäste kamen zum Gratulieren oder zum Mitmachen vorbei.

Auch die Gemeinde Möhnesee ließ es sich nicht nehmen, dem Jubilar einen Besuch abzustatten. Bürgermeister Hans Dicke und Kämmerer Günter Wagner hatten dabei nicht nur herzliche Glückwünsche im Gepäck, sondern auch einen Gutschein für zwei Wasserbasketbälle. „Die werden wir nach den Ferien direkt ausprobieren“, versprach die Sportliche Leiterin der Möhnewelle, Alwine Sauter, und erklärte weiter: „Das Fest war wirklich super. Über die vielen Glückwünsche und die Spenden für den Verein haben wir uns sehr gefreut. Besonders gefreut habe ich mich über die Glückwünsche der Familie Dembeck. Sie haben uns sehr geholfen, den Verein zu gründen.“

Unter den Besuchern waren auch einige Aktive aus der Gründungszeit. Überhaupt war die Feier trotz des regnerischen Wetters gut besucht: Kinder und Großeltern mit Enkelkindern schauten ebenso vorbei wie der Kanu-Club Soest, das DRK Möhnesee und Soest, die Wasserwacht Freckenhorst und der Sport- und Freizeitverein Delecke. Auch die langjährige und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Möhneschule fand ihre Fortsetzung: Einige Körbecker Schüler hatten ihren Popcorn-Automaten zur Verfügung gestellt – und der war neben frischen Waffeln und Kuchen der Renner bei den Jüngeren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare