Vogelbauer Markus Sommer wird zum Vogel-Killer

+
Markus Sommer hat den Vogel abgeschossen.

Völlinghausen - Bock hatte er drauf, König zu werden. Weil das einfach schön ist. Und weil er schon ein paar Mal mitgeschossen hat, leider vergeblich. Jetzt hat Markus Sommer es geschafft: Der Adjutant und Vogelbauer der Sankt-Michael-Schützen ist neuer Schützenkönig. An seiner Seite regiert Frau Iris. 

"Hätt' auch schneller gehen können", so lautete der launige Kommentar mancher Zuschauer, die dicht gedrängt unweit der Vogelstange "Im Alten Felde" die etwas zähe Königsmache verfolgt hatten. Um eins am Mittag wäre Abmarsch gewesen, man konnte sonst auch fast die Uhr danach stellen. Diesmal war erst einmal Schießpause. 

Und dann: Schießpause. Schließlich ein Duell: Ex-Kassierer Willi Ahring, am Samstag mit dem höchsten Orden der Sauerländer Schützen ausgezeichnet, ging unter die Vogelstange, und jetzt hielt auch Markus Sommer munter drauf. 

Es sollte noch eine ganze Weile dauern, bis dann endlich die Reste des Holzadlers aus dem Kasten geschossen waren. Schusszahlen und Details gingen im allgemeinen Jubel unter, deshalb bleiben nur zwei Dinge als "frisch" zu vermelden: Königin wird Sommers Frau Iris, und die freute sich wie Bolle. 

Was die beiden machen? "Papa ist Tischler, und Mutti macht die Haare schön", verriet die Tochter am Rande des Trubels. Nachmittags um vier wollen alle schon wieder antreten, durchs Dorf marschieren und den Vorbeimarsch im Schlossgarten derer von Bockum-Dolffs zelebrieren.  Danach geht's zur Schützenhalle am Heidberg. 

Zweite neue Meldung: Neues Kinderkönigspaar sind Georgina Joline Brinke, genannt "Gia" (8) und ihr Bruder Gino (11). . 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare