Diebe stehlen Luxus-SUV - doch nach Tank-Stopp in Körbecke müssen sie zu Fuß weiter

+
Die Polizei sucht zeugen.

Körbecke - Zwei Kunden fielen einer aufmerksamen Tankstellenmitarbeiterin an der Seestraße am Donnerstag gleich auf. Wie sich später herausstellte, waren sie mit einem gestohlenen Auto unterwegs. Die Fahndung läuft.

Gegen 7.35  Uhr kamen die zwei Unbekannten mit einem schwarzen Mercedes-Benz GLE AMG auf das Tankstellengelände. Sie parkten den Wagen an der Zapfsäule und gingen in Richtung Delecke fort. Die Mitarbeiterin der Tankstelle vermutete sofort, dass hier was nicht passen konnte und informierte die Polizei. 

Aufgrund der im Wagen liegenden Siegburger Autokennzeichen konnten die Beamten sofort ermitteln, dass der Wagen am frühen Morgen in Siegburg gestohlen wurde. Vermutlich konnte der Mercedes nach dem Stopp an der Tankstelle aufgrund des fehlenden Autoschlüssels in Verbindung mit dem Keyless-Go-System nicht mehr gestartet werden. 

"Die Täter waren dann wohl nicht mehr in der Lage, den Wagen erneut zu starten", so Polizeisprecher Holger Rehbock. An dem Wagen waren niederländische Autokennzeichen angebracht. Neben den Kennzeichen aus Siegburg befanden sich auch noch polnische Autokennzeichen im Fahrzeuginneren. 

Beide Täter trugen beim Verlassen des Autos eine schwarze Jacke und blue Jeans. Einer von ihnen hatte noch eine schwarze Kappe aufgesetzt. Zeugen können sich bei der Kriminalpolizei in Soest unter der Rufnummer 02921-91000 melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare