Party, Parade und Zapfenstreich: Pankratiusschützen lassen es krachen

+
Die Schützen und ihre Gastvereine holten Königspaar und Hofstaat für den Vorbeimarsch am Pankratius-Platz ab. Auf dem Bild inspizieren Kai Ebbert und Jana Skirka die Front der angetretenen Schützen und Musiker. Rosa ist dabei das neue Rot: Die Fliegen von König und Hofstaat-Herren waren farblich auf das Kleid der Königin abgestimmt.

Körbecke – Am Samstagabend haben die Pankratius-Schützen den „Großen Zapfenstreich“ an der Pfarrkirche zelebriert, des Großen Kurfürsten Reitermarsch als Serenade vorweg und anschließend Postenblasen, Zapfenstreichmarsch, Gebet und Nationalhyme. Es spielten der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Möhnesee und der Musikverein Grevenbrück. Danach haben es alle so richtig krachen lassen in der Schützenhalle mit der Nummer-Eins-Partyband „Die Emsperlen“.

Gestern marschierten die Schützen im vollen Glanz, und die Sonne strahlte nach Kräften für das Königspaar: Am frühen Nachmittag holten die Züge um ihren Oberst Alfred Dregger König Kai Ebbert und Königin Jana in der Leopoldstraße ab. 

Die beiden inspizierten die Truppe und hatten gemeinsam mit dem Hofstaat einen extralangen Weg entlang der Schützen und Musiker: Mit eingereiht hatte sich die Gäste aus Wamel von der Schützenbruderschaft „Sankt Hubertus“ und aus Herzfeld von der dortigen Bruderschaft „Sankt Ida“. 

Anschließend ging es die große Runde durchs Dorf und dann in Richtung Pankratius-Platz: Der Vorbeimarsch dort am Königspaar, Jungschützenkönig, Kinderkönigspaar und Jubilaren ist bei jedem Fest ein glanzvoller Höhepunkt, und natürlich drängten sich auch gestern wieder die Gäste dicht an dicht. 

Weiter ging’s den Berg hinauf zur Schützenhalle: Der Sonntag ist Familientag mit Programm für die Jüngsten, Ermittlung des Kinderkönigs und viel Gelegenheit für gesellige Unterhaltung. Sonntagabend standen die Jungschützen an, um ihren neuen König auszuschießen. Der Hauptverein tritt Montag um 8.55 Uhr an der Gemeindeverwaltung an, marschiert zur Pfarrkirche. Dort ist um 9 Uhr Parade, anschließend Schützenfrühstück an und in der Möhneseehalle. Um 11 Uhr beginnt das Vogelschießen. Das Mittagsbuffet für Schützen und Musiker beginnt um 13 Uhr. Um 16.45 Uhr treten alle in der Möhneseehalle an, um die neuen Majestäten abzuholen und anschließend in der Halle zu krönen. Um 20 Uhr ist dann noch einmal Schützenball: Horrido!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare