"Safas Küche"

Tapas, Paella, Suppen und mehr: Neues Restaurant in Möhnesee öffnet

+
Haitam Sebbih eröffnet heute Nachmittag „Safas Küche“ in der Brückenstraße.

„Safas Küche“ soll hier schon bald auf einem Schild stehen, das zeigte Haitam Sebbih jetzt an Ort und Stelle: Der ehemalige Betriebsleiter des „Café Solo“ hat am Mittwoch (16. September) ein neues Restaurant in Körbecke eröffnet.

Möhnesee-Körbecke - Zu finden ist das Lokal in der Brückenstraße Nummer 4 in Körbecke, den Räumen der ehemaligen „Pfeffermühle“, die jetzt direkt ans Ufer des Möhnesees gezogen ist.

Auf der Speisenkarte steht ein bunter Mix an Gerichten: Nordafrika und Europa werden sich da begegnen, sagt Sebbih, Tapas wird es geben, ebenso Paella und Tajine – das sind Gerichte aus einem besonderen marokkanischen Schmorgefäß aus gebranntem Lehm mit dem typischen Deckel, der aussieht wie ein spitzer Hut. 

Weitere Spezialität des Hauses: Suppen direkt aus dem Brotlaib, und das Brot gibt es immer frisch vom Bäcker Humpert schräg gegenüber. Öffnen wollte Haitam Sebbih eigentlich schon im März, doch dann kam Corona. 

Frau übernimmt Leitung der Küche

Wegen der Pandemie steckt übrigens seine Frau noch in Dubai fest und kocht vorerst weiter für einen Scheich – sie wird die Eröffnung des Lokals, das ihren Namen „Safa“ trägt, aus der Ferne begleiten und irgendwann demnächst die Leitung der Küche übernehmen. 

Beginnen soll die Eröffnung um 17 Uhr mit einem kleinen Sektempfang. Geöffnet ist täglich von 17 bis 22 Uhr, freitags und samstags bis 23 Uhr. Dienstags ist Ruhetag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare