Nach dem Duell der Offiziere:

Jetzt steht  neuer Schützenkönig in Echtrop fest

+
Wieder König in Echtrop: Frank "Kalli" Neumann wird nach seinem Königsschuss gefeiert. Ehefrau Ute kommt mit auf den Thron.

Echtrop – Frank „Kalli“ Neumann ist nach 2006 wieder König in Echtrop, seine Frau Ute kommt wieder mit auf den Thron – und mit dem Wettschießen von zwei ehemaligen Kreis-Königen aus Echtrop geht ein denkwürdiges Schießen zuende: Simon Jonatzke „schnitzte“ bis zum Ende mit am Rest des Holzadlers „Cordula Grün“. 

Beide Offiziere retteten mit ihrem Duell letztlich ein etwas zurückhaltendes Schießen. Sie sind im Kreisschützenbund Soest längst als treffsicher bekannt: Beide waren König in Echtrop, sicherten sich in ihrem Regentschaftsjahr auch den Titel des Kreiskönigs. 

Die Echtroper sind in diesem Jahr zum Ende der Festsaison Gastgeber des nächsten Treffens aller Könige – „Kalli“ Neumann könnte den Heimvorteil nutzen und den zweiten Titel perfekt machen. Um die Liste komplett zu machen: 2012 und 2015 war er König der Sankt-Jakobus-Schützen in Stockum und Neuhaus. 

Warum in Echtrop kaum jemand schießen wollte? Es lag bestimmt am Wetter: Schon am Samstag verzichteten die Züge um Oberst Michael Kemper auf ihren Ausmarsch und feierten sofort im Zelt. „Wenn die Musik erst mal nass geworden ist, bekommst Du keine Stimmung mehr ins Fest“, sagte Kemper dem Anzeiger. 

Beim Vogelschießen ab elf am Sonntagvormittag war es zwar trocken, dafür aber unüblich kalt, und die Sonne lugte nur ein paar Mal hinter den Wolken hervor. Frank Neumanns Vorstandsposten als Adjutant übernimmt sein langjähriger Vorgänger Alfons Jäger.

Das neue Echtroper Königspaar: Frank „Kalli“ Neumann ist nach 2006 wieder König in Echtrop, seine Frau Ute kommt wieder mit auf den Thron

So haben sie gefeiert in Echtrop:  

Am Freitag gab es das Jungschützen-Schießen und anschließend die Neuauflage der Zeltfete „Night in Light“. Gut besucht sei es gewesen und die Laune prächtig, berichteten die Offiziere. Am Samstag stand das amtierende Königspaar im Mittelpunkt: Olaf und Martina Lenzer nahmen begeistert den Jubel der Schützen entgegen. Dass das Wetter nicht mitspielte – sie nahmen es mit Gleichmut.

 Die neuen Majestäten übrigens auch: Für „Kalli“ und Ute Neumann gab es einen kurzen Vorbeimarsch daheim auf dem Teigelhof, anschließend ging es wegen aufziehenden Regens für Musiker und Schützen in die flugs georderten Busse ab zum Schützenplatz am Dorfeingang – der Ehrung der Pokalschützen und dem nächsten geselligen Schützenball entgegen.

Schützenfest Echtrop 2019

Am Montag wird das Zelt schon wieder abgebaut, aber es gibt ein Wiedersehen in großer Runde: Zum Ende der Festsaison ist das Kreis-Königsschießen in diesem Jahr in Echtrop. Zeit für Fan-Artikel: „Go, Kalli, go!“.

Sieger beim vereinsinternen Pokalschießen: Jungschützenpokal „Schützen U23“ 1. Michael Wulf. 2. Henning Eickhoff. 3. Lutz Wulf.Schützenpokal „Senioren“ 1. Alfons Jäger. 2. Dirk Nölle. 3. Thomas Schröder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare