1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Möhnesee

Zigarette aus 38 Meter Höhe geworfen? Feuerwehr rückt zu Brand im Wald aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schröder

Kommentare

Die Feuerwehr Möhnesee verhinderte, dass der Brand sich ausbreiten konnte.
Die Feuerwehr Möhnesee verhinderte, dass der Brand sich ausbreiten konnte. (Symbolfoto) © Daniel Schröder

Löste eine vom Möhneseeturm geworfene Zigarette einen Brand aus? Dieser Frage geht die Polizei nach einem Vorfall vom Wochenende nach.

Möhnesee - Laut Angaben der Polizei war es vor allem der Aufmerksamkeit eines 37 Jahre alten Mannes aus Möhnesee-Wippringsen zu verdanken, dass ein größerer Brand des Waldes am Möhneseeturm verhindert werden konnte.

Der Wippringser sei am Samstagmorgen gegen 7.55 Uhr mit seinem Mountainbike auf dem Rennweg südlich des Möhnesees unterwegs gewesen. Doch wenige Meter neben dem Möhneseeturm habe der 37-Jährige plötzlich eine Rauchentwicklung wahrgenommen. „Umgehend verständigte er über den Notruf die Feuerwehr“, berichtete ein Polizeisprecher.

Brand am Möhneseeturm: Feuerwehr bekommt Schwelbrand schnell in den Griff

Eine Gruppe des Löschzugs Körbecke und die Löschgruppe Delecke machten sich auf den Weg zum Turm. „Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei war die Rauchentwicklung im Buschwerk noch aktiv“, schilderte der Polizeisprecher. Der Ursprung der Rauchentwicklung war ein glimmender Baumstumpf.

Die Feuerwehr übernahm die Brandbekämpfung und konnte eine weitere Ausbreitung des Schwelbrandes verhindern. „So konnte die Entstehung eines größeren Brandes verhindert werden“, so die Polizei.

Brand am Möhneseeturm: Wurde eine Zigarette von oben heruntergeworfen?

Und auch ein Verdacht, welche Ursache der Entstehungsbrand hatte, ergab sich noch vor Ort: Weil das Buschwerk an dieser Stelle sehr dicht sei und eine Selbstentzündung laut Einschätzung der Polizei als unwahrscheinlich erscheine, liege eine andere Vermutung nahe: Eine weggeworfene, glimmende Zigarette. Die Polizei zieht wegen des dichten Buschwerks in Erwägung, dass die Zigarette von oben, also vom Möhneseeturm aus, heruntergeflogen kam.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Herbeiführung einer Brandgefahr ein.

Wegen der bevorstehenden Witterungslage mit anhaltender Hitze und Trockenheit, wird die Waldbrandgefahr in den nächsten Tagen stark steigen.

Auch interessant

Kommentare